• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Eiche stürzt auf Auto und klemmt Fahrer ein

13.02.2020

Jade Diese Einsatzübung ist direkt nach dem Durchzug von Sturmtief „Sabine“ besonders passend und realitätsnah. Die Lage: Eine dicke Eiche stürzt nach schweren Sturmböen auf einen Pkw und klemmt eine Puppe ein, die den Fahrer darstellt, der schwer verletzt aus seiner schwierigen Situation gerettet werden muss.

Der gemeinsame Dienstabend der Feuerwehren Jade und Südbollenhagen hatte es also in sich. Nach kurzer Erläuterung der Einsatzsituation beim Feuerwehrhaus durch Jades Ortsbrandmeister Peter Scholz fuhren die beiden Feuerwehren mit ihren Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort, dem Bauernhof von Peter Scholz, wo die Einsatzkräfte dann auch eine sehr realistische Unfallstelle vorfanden und jede Menge zu tun hatten. Sofort nach Ankunft begannen die Gruppenführer mit der Erkundung der Lage und die Einsatzkräfte sorgten für die Ausleuchtung und Absicherung der Unfallstelle, die Betreuung und Erstversorgung des Verletzten, den Aufbau des Ablageplatzes für den technischen Hilfeleistungssatz, den Brandschutz sowie für die Absperrung der Unfallstelle.

Der auf dem Fahrzeugdach liegende dicke Eichenstamm wurde mit Holzbohlen, Seilen und weiteren Geräten zunächst gesichert und dann später mit der Kettensäge zerkleinert und vom Dach entfernt. Mit Hilfe von Rettungsschere und Spreizer wurde der Zugang zu dem Verletzten möglich gemacht, der dann rechtzeitig durch den Kofferraum gerettet und dann versorgt werden konnte.

Nach der lehrreichen Übung gab der Jader Gruppenführer Michael Freels ein Feedback: „Es gibt keine Musterlösung für diese Einsätze, dennoch wurden sehr gute Ideen von den Einsatzkräften eingebracht, so dass diese Übung trotz sehr komplizierter Lage gut gemeistert wurde“.

Zu dieser Übung gab der Berufsfeuerwehrmann Michael Freels für den Ernstfall dann schließlich auch wichtige Tipps aus seinen Berufserfahrungen. Während der Manöverkritik zeigte sich Jades Ortsbrandmeister Peter Scholz zufrieden und dankte schließlich allen hier beteiligten 35 Einsatzkräften für ihre an der Einsatzstelle geleistete gute Arbeit.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.