• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Jugendforum soll Attraktivität steigern

30.03.2015

Rodenkirchen Über ein abwechslungsreiches Jahr 2014 freute sich Freitagabend Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Würdemann auf der Versammlung aller Jugendfeuerwehren der Wesermarsch in der Markthalle Rodenkirchen. Im Landkreis gibt es aktuell 21 Jugend- und sechs Kinderfeuerwehren.

In den Jugendwehren versehen 356 Jugendliche ihren Dienst. Die Kinderfeuerwehren zählen 99 Mitglieder.

Für die Jugendwehren wird es künftig schwerer werden, neue Mitglieder zu finden, befürchtet der Jugendfeuerwehrwart. Dies liege unter anderem an einem veränderten Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen, aber auch am gestiegenen Zeitaufwand für die Schule. „Nur durch einen attraktiven Dienst wie er heute in den Jugendfeuerwehren geboten wird, wird es auch zukünftig möglich sein, Kinder und Jugendliche für die Feuerwehr zu begeistern“, sagte Timo Würdemann.

Auch die Kreisjugendfeuerwehr sorgt für ein attraktives Programm. Es wurden wieder verschiedene Wettbewerbe wie der Bundeswettbewerb und der Kuppel- und Leichtathletikpokal veranstaltet, bei denen Jungfeuerwehrleute zeigen konnten, was sie beim Übungsdienst gelernt hatten.

Für Abwechslung sorgten das Schwimmturnier und das Volleyball- und Völkerballturnier. Ein Großereignis war das Kreiszeltlager in Elsfleth. In der ersten Woche der Sommerferien schlugen rund 350 Teilnehmer ihre Zelte auf einer Wiese am „Wurplandbad“ auf.

Auch die Kinderfeuerwehren waren für zwei Tage zu Gast. Es wurde ein abwechslungsreiches Programm mit Menschen-Kicker, Bootswettbewerb und Sportwettbewerben geboten.

Zudem ist 2014 ein Jugendforum gebildet worden – eine Gesprächsrunde der Jugendsprecher und Kreisjugendfeuerwehrwarte. Hier sollen Jugendliche ihre Vorstellungen und Wünsche äußern, und aktiv die Arbeit der Jugendwehren mitgestalten.

Nach dem Jahresbericht standen Wahlen auf der Tagesordnung. Jörn Schwarzer wurde als Fachbereichsleiter Wettbewerbe wiedergewählt, ebenso Kassenwart Thorben Schöne. Fritjof Köster wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Timo Würdemann verabschiedete Dieter Brumund, der 19 Jahre als Pressewart der Jugendfeuerwehr tätig war.

Nach den Wahlen ehrte Bezirksjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon den langjährigen Golzwarder Jugendfeuerwehrwart Klaus Schütte mit der Floriansmedaille der niedersächsischen Jugendfeuerwehr. Die gleiche Auszeichnung erhielt Marc Niehus, Jugendfeuerwehrwart in Großenmeer.

Stellvertretender Landrat Karlheinz Ranft bezeichnete die Arbeit der Jugendfeuerwehren als wichtig und vorbildlich. Die Jugendwehren stellten schließlich die meisten neuen Mitglieder der Einsatzabteilungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.