• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Eine Milliarde Euro für  VW-Werk in Emden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Umstieg Auf Elektromobilität
Eine Milliarde Euro für VW-Werk in Emden

NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Junge Wehr möchte wachsen

06.02.2017

Rodenkirchen Während der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rodenkirchen im Feuerwehrhaus in Rodenkirchen ließ Ortsbrandmeister Lars Stratmann das vergangene Jahr Revue passieren. Die Feuerwehrleute absolvierten 5046 Dienststunden, 1817 Einsatzstunden, 1761 Lehrgangsstunden sowie 297 Dienstsportstunden. „Das entspricht 182,1 Stunden pro Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann“, fasste Lars Stratmann zusammen.

In Jahr 2016 rückte die Rodenkircher Wehr zu zehn Brandeinsätzen, 14 technischen Hilfeleistungen, sieben Fehlalarmen durch Brandmeldeanlagen, zwei Brandsicherheitswachen und zwei Alarmübungen aus.

Zurzeit versehen 24 Atemschutzträger ihren Dienst bei der Ortswehr. Im Jahr 2016 gab es drei Einsätze und einen Lehrgang, bei denen sie aktiv waren.

33 Rodenkircher Feuerwehrleute nahmen an insgesamt 26 Lehrgängen teil.

12 in der Jugendwehr

Derzeit besteht die Ortswehr Rodenkirchen aus 49 aktiven Mitgliedern, 14 Feuerwehrleuten in der Altersabteilung sowie 12 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr.

Das Durchschnittsalter der aktiven Wehr liegt derzeit bi 35 Jahren. Die Gerätschaften, die der Ortswehr zur Verfügung stehen, befinden sich in einem guten Zustand.

Abschließend dankte der Ortsbrandmeister für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Rettungsdienst bei den Einsätzen und während der Brandsicherheitswachen des Rodenkircher Marktes.

Zudem dankte der Ortsbrandmeister allen Sponsoren für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

Für das laufende Jahr steht ebenfalls die Mitgliedergewinnung auf dem Plan. Zudem werden noch Alarm- und Feuerwehrpläne für gemeindeeigene Objekte wie Kindertagesstätten, Schulen und Verwaltung erstellt. Es erfolgt eine Ausschreibung für die Neuanschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges im Rahmen des Feuerwehr-Bedarfplanes.

Einer der Höhepunkte in diesem Jahr wird voraussichtlich das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr anlässlich des 50. Bestehens der Jugendfeuerwehr Rodenkirchen sein.

In diesem Jahr 2017 ist auch Start der Planungen für den Umbau und die Renovierung des Feuerwehrhauses.

Geehrt wurden im Laufe der Versammlung langjährige und verdiente Feuerwehrleute: Jerome Hoffmann (10 Jahre Mitglied), Stefan von der Lieth und Lars Stratmann (jeweils 20 Jahre).

Mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen (25 Jahre) wurden in Rodenkirchen Dennis Niehus und Detlef Hans (35 Jahre) ausgezeichnet.

60 Jahre treue Dienste

Für 50 Jahre treue Dienste erhielt Klaus-Dieter Lisson diese Auszeichnung. Mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 60 Jahre Dienste im Feuerlöschwesen wurden Gerold Ahlers und Gerhard Rohde geehrt.

Mit der Kreisfeuerwehrverbandsmedaille wurde Helmut Vogel ausgezeichnet.

Marcel Naß und Niklas Petermann wurden zu Feuerwehrmännern, Loreen Rohde zur Feuerwehrfrau, Jerome Hoffmann und Jasmin Joachimsthaler zu Oberfeuerwehrleuten sowie Stefan von der Lieth und Thomas Nemeyer zu Löschmeistern befördert.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.