• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: Laudatio und Dias zur Ehrung

13.02.2015

Berne Zwei Jubiläen gab es bei der Feuerwehr Berne zu feiern. Dazu fanden sich nach der Jahreshauptversammlung des Fördervereins neben den Kameraden der Ortswehr auch der Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, die beiden Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp und Herbert Meyer sowie Fachbereichsleiter Michael Heibült im Feuerwehrhaus ein.

Meik Spiller war der erste, der vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Michael Laackmann für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Laudatio geehrt wurde. Es sei geradezu eine Bilderbuchkarriere, die Meik Spiller 1989 in der Jugendfeuerwehr begann. Und dick gefüllt wäre seine Personalakte inzwischen mit den vielen Lehrgängen, die er seit seiner Grundausbildung 1993 absolvierte. Vom Katastrophenschutz, über die Ausbildung zum Sprechfunker oder Maschinisten bis hin zum Gruppenführer ließ das langjährige Mitglied, das bis 2004 bei der Feuerwehr Weserdeich aktiv war, nichts aus.

Auf Kreisebene aktiv

Danach konnte die Berner Ortswehr Meik Spiller in ihren Reihen begrüßen. Diese vielschichtigen Erfahrungen würden gewiss zu dem hohen Standard beitragen, mit dem Meik Spiller, der auch auf Kreisebene aktiv ist, sich als Gemeindeausbildungswart in Berne engagiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Statt einer Laudatio hatte Ortsbrandmeister Stefan Krings zu Ehren seines Stellvertreters eine Diaschau vorbereitet. Michael Laackmann trat ebenfalls vor 25 Jahren der Feuerwehr bei. Die Bilder präsentierten den Jubilar als Mann „mit Tatkraft und Herz“. Stefan Krings lobte, dass Michael Laackmann ein Vorreiter in der Brandschutzerziehung sei.

Vom Gemeindebrandmeister gab es für die Jubilare im Namen des Landes Niedersachsen Abzeichen und Urkunden für 25-jährige Verdienste. Michael Heibült dankte als Vertreter des erkrankten Bürgermeisters beiden mit einem Glaspokal der Gemeinde.

Nicht ganz unstrittig war die Verleihung der Hochwassermedaillen. Für den Einsatz an der Elbe im Jahr 2013 sollte den Helfern so „zeitnah und würdig“ Anerkennung gezollt werden, hieß es. Kreisbrandmeister Heiko Basshusen äußerte sich kritisch. Obwohl durch den beherzten Einsatz von unzähligen ehrenamtlichen Helfern Millionenschäden verhindert wurden, habe man seitens der Regierung direkt nach der Elbeflut Kürzungen beim Katastrophenschutz zur Sprache gebracht, zeigte er sich enttäuscht.

Medaille und Urkunde

Sein Stellvertreter Hartmut Schierenstedt, der Mitglied der Berner Ortswehr ist, war der erste, der von Klaus Niekamp Medaille und Urkunde entgegennehmen durfte. Nicht zu vergessen seien diejenigen, die während der Abwesenheit der Einsatzkräfte vor Ort die Grundsicherung leisteten, würdigte Hartmut Schierenstedt deren Arbeit. Sascha Borkus, Thomas Bielefeld, Jan Bohlen, Tim Spark, Olaf Spille, Jessica Liebenthal-Wyludda, Bernd Kruschel und Daniel Roßner gehörten ebenfalls zu den Helfern, die ins Hochwassergebiet reisten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.