• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Mehr Durchblick für die Feuerwehr

12.09.2016

Brake Jeweils eine Wärmebildkamera erhielten die drei Ortsfeuerwehren Golzwarden, Hammelwarden und Hafenstraße jetzt von Christian Finke, Beauftragter Personenversicherung der Öffentlichen Versicherung. Bürgermeister Michael Kurz und Stadtbrandmeister Harald Ludwig nahmen die Geräte in Empfang, die der Feuerwehr wichtige Dienst leisten. Mit dem Betrag in Höhe von 5775 Euro hat die Öffentliche Versicherung die Anschaffung rund zur Hälfte unterstützt.

Kurz und Ludwig dankten für die Unterstützung und für die lange und gute Zusammenarbeit. „Mit den Wärmebildkameras können wir Personen, aber auch Glutnester schneller aufspüren“, erklärte der Stadtbrandmeister. Bernd Kempendorf, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Hafenstraße, in deren Räume die Wärmebildkameras überreicht wurden, informierte, dass sich die Feuerwehrleute schon intensiv bei der Heißausbildung, während des Binnenhafenfestes, mit der Handhabung der Kameras vertraut gemacht haben. „Bei jedem Ersteinsatz werden die Kameras, von denen jeweils eine bei den Wehren in Golzwarden, Hammelwarden und in der Heinestraße stationiert ist, mit dabei sein“, führte Kempendorf aus. „Auf diese Weise können auch Löschschäden verringert werden“, ergänzte Ludwig. Die Wärmebildkameras kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn in sehr verrauchten Räumen das menschliche Auge nichts mehr erkennen kann, aber auch, um Glutnester unter Dachpfannen zu orten.