• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Soziales: Mehr Mitglieder in der Wehr

14.02.2011

TOSSENS Im Jahr 1951 ist Klaus Reich in die Feuerwehr Tossens eingetreten und hat in den 60 Jahren als Feuerwehrmann viele Einsätze und auch Katastrophen miterlebt. Für dieses langjährige Engagement wurde Klaus Reich bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Tossens die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft verliehen.

Klaus Reich sei ein Tossenser Urgestein und weit über den Ort Tossens bekannt – nicht zuletzt durch seine Arbeit als Fuhrunternehmer, merkte Vize-Kreisbrandmeister Heiko Basshusen an, der die Ehrung vornahm. Bekannt seien auch die Führungsqualitäten von Klaus Reich, der immerhin auch zwölf Jahre als Ortsbrandmeister die Tossenser Feuerwehr geleitet habe.

Der heutige Ortsbrandmeister Norbert Nimptsch erinnerte in seinem Jahresbericht noch einmal an die geleistete Arbeit der drei Feuerwehrfrauen und 24 Männer. Insgesamt wurden 3571,5 Stunden geleistet. Und das nicht nur bei den 22 Brandeinsätzen, sieben Hilfeleistungen und vier Einsätzen des Umweltzuges der Kreisfeuerwehr, dem auch Tossenser Brandretter angehören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Dorfleben verwurzelt

Auch im Dorfleben brachte sich die Feuerwehr mit ihrem Osterfeuer und Laternenumzug sowie der Hilfe bei Pfingstbaumsetzen, Dorfgemeinschaftsboßeln, beim Tag des offenen Hofes und beim Weihnachtsmarkt ein.

In der Jugendfeuerwehr sind 14 Nachwuchskräfte aktiv und in der Altersabteilung treffen sich elf Kameraden. An allen 29 Dienstabenden im Jahr 2010 nahm Nils Müller teil. Er erhielt vom Ortsbrandmeister dafür den Pokal des Diensteifrigsten.

Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl des kompletten Ortskommandos. Nach 34 Jahren als Schriftführer der Tossenser Wehr wurde Jan-Wilhelm Hessenius verabschiedet. Zum neuen Schriftführer wählte die Versammlung seinen Sohn Renke Hessenius. Er wurde auch als Pressewart bestätigt. Zu Gruppenführern wurden Alexander Buchholtz und Jens Rohde gewählt. Als stellvertretender Gruppenführer wurde Nils Müller wiedergewählt. Sascha Meister wurde als Jugendwart ebenso bestätigt wie auch die stellvertretenden Jugendwarte Nils Müller und Timo Nimptsch. Gerätewarte bleiben Patrick Reich und Rudolf Sangkuhl, Funkwart ist weiterhin Nils Müller, Kai Tönjes wurde als Sicherheitsbeauftragter bestätigt und Sascha Meister als Atemschutzbeauftragter. Astrid Nimptsch ist die Zeugwartin.

Die Gäste der Jahreshauptversammlung freuten sich in ihren Grußworten über die Arbeit der Feuerwehr Tossens. Besonders erfreulich sei, so Feuerwehrausschuss-Vorsitzender Dieter Kuhlmann, dass der Trend bei der Mitgliederzahl nach oben zeige. Die Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr müsse weiter intensiv betrieben werden.

Großes Einsatzspektrum

Dies sah auch Heiko Basshusen so. Der künftige Kreisbrandmeister forderte, dass bei Einsätzen künftig jeder Mann und jede Frau in der Feuerwehr gebraucht würden. Und besonders in Butjadingen seien die Brandlast und das Einsatzspektrum der Feuerwehr nicht gering. Die vielen Urlaubsgäste und die Bürger der Feriengemeinde seien auf eine funktionierende Feuerwehr angewiesen, die es in Tossens ohne Frage gebe, so Heiko Basshusen.

Beförderungen nahm Gemeindebrandmeister Wilfried Welp vor. Er verlieh Thomas Dzillum den Dienstgrad Feuerwehrmann und ernannte Timo Nimptsch und Maxim Erstein zu Oberfeuerwehrmännern. Kai Tönjes wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Renke Hessenius zum 1. Hauptfeuerwehrmann.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.