• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: Mieter droht Einsatzkräften mit Messer

05.02.2011

NEUENBROK „Vor Ort wurden wir vom Bewohner mit Messern, Gabeln, Sektflaschen und Glühbirnen beworfen, danach zündete die Person auch noch eine Feuerwerksbatterie.“

Ortsbrandmeister Uwe Menkes’ Schilderung des gefährlichen Einsatzes, geschehen im Juli des vergangenen Jahres, brachte die Gäste auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neuenbrok am Donnerstagabend zum Staunen.

Was steckte dahinter? Von der Leitstelle war Menke per Handy auf seiner Heimfahrt vom Zeltlager in Nordenham auf Anforderung der Polizei um Amtshilfe bei einer Türöffnung gebeten worden. Menke alarmierte einen Feuerwehrkollegen, der gemeinsam mit der Polizei versuchte, die Tür des Wohnungsinhabers zu öffnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Bewohner leistete Widerstand, bewarf die Einsatzkräfte und drohte damit, aus dem Fenster zu springen. Menke: „Bei diesem Einsatz hat das Zusammenspiel zwischen Feuerwehr und Polizei sehr gut geklappt.“

Das „arbeits- und ereignisreiche Jahr 2010“ bescherte den Neuenbroker Kameraden neben der spektakulären Hilfeleistung vier Brandeinsätze, die teilweise gemeinsam mit den benachbarten Moorriemer Wehren abgeleistet wurden.

Uwe Menke: „Bei allen Einsätzen konnte man feststellen, wie wichtig es ist, dass künftige Fahrzeuge mit einem Wassertank und Atemschutzgeräten ausgerüstet werden.“

Am Stadtfeuerwehrtag 2010 in Elsfleth übernahm die Neuenbroker Ortswehr eine neue Hochleistungstragkraftspritze, die auch auf dem neuen Löschponton der Kreisfeuerwehr Wesermarsch zum Einsatz kommen wird.

Mit Blutspendeaktion, Feuerwehrball, Pfingstbaumsetzen und Grillabenden und zahlreichen weiteren Veranstaltungen leistete die Feuerwehr ihren erheblichen Beitrag zu einem lebendigen Dorfleben. Der traditionelle Feuerwehrball werde künftig nicht mehr auf dem Hof Grunemeyer veranstaltet, kündigte Menke an, am 18. Juni wolle man den Ball in einem Festzelt auf dem Neuenbroker Dorfplatz organisieren.

Als Funktionsträger wählte die Versammlung Karsten Warnken (zweiter Gruppenführer und Gerätewart), Thomas Siemer (Maschinist), Tanja Witte (Schrift- und Pressewartin), Carsten Freels (Kassenwart), Frank Grabhorn (Funk- und Atemschutzwart). Neuer Kassenprüfer ist Jürgen Menke.

Ortsbrandmeister Jürgen Zech beförderte die Kameraden Jürgen Menke zum 1. Hauptfeuerwehrmann und Carsten Freels zum Hauptfeuerwehrmann.

Bürgermeister Diedrich Möhring zeichnete Thomas Wittje für seine 25-jährige Dienstzeit mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen aus.

Die Auszeichnung für die beste Dienstbeteiligung erhielt Thomas Siemer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.