• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Streit Zwischen Bund Und Bredo-Werft
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

2017 doppelt so viel Arbeit wie ein Jahr zuvor

08.02.2018

Neuenfelde Drei Brandeinsätze, ein Hilfeleistungseinsatz bei einem Verkehrsunfall, Fehlalarme und „Aufräumen“ nach den Herbststürmen – das hörte sich auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neuenfelde kurz und knapp an. Was aber an ehrenamtlich geleisteter Arbeit dahinter verborgen war, machte der ausführliche Jahresbericht des Neuenfelder Ortsbrandmeister Uwe Harms deutlich. Harms: „Unterm Strich war 2017 ein Jahr mit vielen Aufgaben, die sich im Vergleich zu den Vorjahren fast verdoppelt haben.“

Als Gäste begrüßte Harms Bürgermeisterin Brigitte Fuchs, Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, dessen Stellvertreter Ralf Hoyer und Hartmut Schierenstedt, Stadtbrandmeister Hans-Jürgen Zech, sowie Vertreter des Rates der Stadt Elsfleth.

Eine rätselhafte Alarmierung erreichte die Ortswehr Anfang Juli. Der gemeldete „verdächtige Qualm“, ausgehend von einem Neuenfelder Wohnhaus, konnte weder von den Neuenfelder noch von den Sandfelder Einsatzkräften geortet werden. Harms: „Die Familie war äußerst erstaunt über das geballte Auftreten der Feuerwehr. Später erfuhren wir, dass eine Mitteilung von einem Mobiltelefon an eine Leitstelle auf der anderen Weserseite eingegangen war. Gemeint war der Notruf wohl für eine Neuenfelder Straße in der Nähe von Loxstedt bei Bremerhaven.“

Am 2. August kurz vor Mitternacht wurde es für die Ortswehr und die benachbarten Elsflether Wehren dann richtig brenzlig. Auf dem Gelände des Neuenfelder Bürgerhauses stand die „Kinderhütte“ in hellen Flammen. Es wurde befürchtet, dass der Brand bereits das Bürgerhaus in Mitleidenschaft gezogen habe. Mit Hilfe des Wasserwerfers aus Elsfleth konnte dies jedoch verhindert werden, die Kinderhütte war jedoch nicht mehr zu retten. Harms: „Über einen Neuaufbau wird beim Bürgerverein zurzeit noch nachgedacht.“

Ende August wurde die Stadtkommandositzung in Neuenbrok von einer Alarmierung unterbrochen. Allerdings waren die gesuchten „hilflosen Personen auf der Weser“ bereits von einem Freizeitskipper gerettet und an Land abgesetzt worden.

Auch die Beseitigung der Folgen der Herbststürme forderte den Neuenfeldern einiges ab. Umgeknickte Bäume waren, auch im Braker Bereich, zu entfernen.

Weiter verzeichnete der Jahresbericht unter anderem die Sicherung beim Osterfeuer, die Ausrichtung des Stadtfeuerwehrtages, Grillfest mit Familien und Gästen und eine Weihnachtsfahrt nach Bremen. Übungen, Weiterbildungen, Pflege des Fuhrparks, der Geräte und des Gerätehauses ergänzten die Einsatzbilanz des vergangenen Jahres.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.