• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Hausbewohner mit Drehleiter gerettet

14.01.2019

Nordenham Relativ glimpflich ausgegangen ist nach ersten Erkenntnissen am Sonnabend gegen 20 Uhr ein Kellerbrand im Mehrfamilienhaus Hansingstraße 33. Die Polizei hatte das Gebäude schon weitgehend evakuiert, als die Brandretter eintrafen.

Gegen 20 Uhr war die Ortswehr Nordenham alarmiert worden; sie rückte mit 30 Brandrettern und der Drehleiter aus, teilte Stadtbrandmeister Ralf Hoyer der NWZ am Einsatzort mit. Während aus den Kellerfenstern dicke Rauchschwaden quollen, retteten die Feuerwehrleute im Korb der Drehleiter einen älteren Hausbewohner, der im Obergeschoss wohnt und nicht durch den verräucherten Treppenflur evakuiert werden sollte.

Spraydose explodiert

Der Vollbrand war aus bislang ungeklärter Ursache im südlichen Kellertrakt des Hauses ausgebrochen und hatte eine dort abgestellte Spraydose explodieren lassen. Aus dem Keller drang der Rauch in den Treppenflur vor, belastete aber die Wohnungen nicht sehr stark. Die Feuerwehr forderte die Bewohner auf, sich für die Nacht zu Sonntag eine andere Übernachtungsmöglichkeit zu suchen und am Sonntag das Treppenhaus zu reinigen und die Wohnungen ausgiebig zu lüften.

Rauchvergiftung

Drei Bewohner hatten Rauchvergiftungen erlitten und wurden in den Notarztwagen behandelt, die an den Einsatzort geeilt waren. Bei zwei Bewohnern reichte die ambulante Behandlung aus, eine dritte Person musste in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht werden.

Nach Auskunft der Polizei sind in dem Mehrparteienhaus neun Bewohner gemeldet. Ursache des Brandes und Ausmaß des Schadens müssen die Beamten noch ermitteln. Sie hatten auch das Teilstück der Hansingstraße rund um den Brandherd komplett gesperrt, so dass die Feuerwehr freie Hand hatte. Als erstes schickte Stadtmeister Hoyer einen Zwei-Mann-Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller.

Das Feuer war schnell gelöscht; anschließend ratterten die Entlüftungsmaschinen.

Henning Bielefeld
Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2203

Weitere Nachrichten:

Polizei | Feuerwehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.