• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Nordenhamer Innenstadt unter Wasser

09.07.2009

NORDENHAM Schäden in Höhe von mehreren 10 000 Euro hat am Mittwochnachmittag ein starker Regen in der Innenstadt und in Atens angerichtet. Schätzungsweise 30 Liter Wasser fielen auf den Quadratmeter – zu viel für das Entwässerungssystem und die Kläranlage. „Im Prinzip arbeiten wir jetzt in Venedig“, scherzte ein Polizeibeamter.

Denn auch die Ordnungshüter selbst waren betroffen: Der Keller des Polizeikommissariats lief voll. Nur wenige Meter weiter stand in Höhe der Gateteiche die Walther-Rathenau-Straße unter Wasser, während sich auf ihrer Ostseite der einst zugeschüttete dritte Gateteich neu zu bilden schien. Schlimm sah es auch am Übergang von der Deichgräfen- in die Hafenstraße aus: Hier brausten die Autofahrer mit pochenden Herzen durch 50 Zentimeter tiefes Wasser.

Bilder von der überfluteten Nordenhamer Innenstadt

„Spritztouren“ blieben den Autofahrern auch auf der Hansingstraße nicht erspart. Die Schillerstraße stand nahezu komplett unter Wasser. Hier ereignete sich auch der größte Schaden, wie der stellvertretende Stadtbrandmeister Olaf Schneider berichtet: Eine Kellergarage lief voll und der darin abgestellte Mercedes schwamm auf.

Schneider leitete den Einsatz von 60 Feuerwehrleuten aus den Ortswehren Nordenham, Abbehausen, Einswarden und Phiesewarden. Sie rückten zwischen 16 und 19.30 Uhr zu 20 Einsätzen aus. Ein Schwerpunkt war auch die Fußgängerzone, wo die Keller von Grüttefien und McPaper vollliefen. Die Feuerwehr rückte mit Pumpen an, die sie in einem Ölcontainer verstaute. Ölunfälle habe es aber nicht gegeben, betont Olaf Schneider. Auch in das neue Geschäft von Mode Schröder schwappte Wasser.

Das konnte die Feuerwehr in der TKN-Tennishalle an der Friedeburg verhindern, indem sie eine Tauchpumpe einsetzte.

Die Polizei registrierte einen wetterbedingten Unfall: Auf der Martin-Pauls-Straße hielten gegen 15.56 Uhr wegen des Regens mehrere Autos an. Ein Lastwagenfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf ein Taxi auf, wobei ein Fahrgast verletzt wurde.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.