• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: Oldenbroker leisten 1995 Dienststunden

06.03.2013

Oldenbrok Ins Gerätehaus an der Lerchenstraße hatte die Feuerwehr Oldenbrok zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Ortsbrandmeister Heinz-Gerd Stegie verlas den umfangreichen Jahresbericht. Die 25 aktiven Feuerwehrmänner und -frauen leisteten im letzten Jahr 1995 Dienst- und Arbeitsstunden. Diese kamen unter anderem bei acht Einsätzen zustande. Hierbei war ein breites Spektrum abzuarbeiten, vom Böschungsbrand bis zum Verkehrsunfall.

Um für diese Einsätze gerüstet zu sein, wurden Lehrgänge an der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy und auf Kreisebene in der feuerwehrtechnischen Zentrale in Brake besucht.

Als Gruppenführer für das Löschgruppenfahrzeug wurde Jürgen Langenberg gewählt, Hergen Stegie ist sein Stellvertreter. Matthias Ledebuhr ist Gruppenführer für das Tanklöschfahrzeug, Till Fitzke sein Vertreter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Schrift- und Kassenwart wurde Gerd Wöhler gewählt, Gerhard Tülp wurde Sicherheitsbeauftragter, Eike Meinardus Atemschutzwart. Als Funkwartin wurde Erika Fitzke gewählt, als Gerätewarte sind Uwe Schellstede, Danny Brandt, Jan Tülp und Kai Schellstede tätig.

Unter dem Tagesordnungspunkt Beförderungen wurde Jürgen Langenberg zum ersten Hauptfeuerwehrmann ernannt. Matthias Ledebuhr wurde zum Löschmeister befördert. Für die beste Dienstbeteiligung wurden Eike Meinardus mit 54 absolvierten Diensten, Jan Tülp mit 59 Diensten und Uwe Schellstede mit 72 Diensten geehrt.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Hartmut Schierenstedt berichtete von den Aktivitäten der Kreisfeuerwehr. Insgesamt hatten die 46 freiwilligen Feuerwehren zusammen mit vier Werkfeuerwehren rund 730 Einsätze abzuarbeiten. Zudem bedankte er sich noch einmal bei Wilfried Bolting aus der Oldenbroker Feuerwehr, der bis vor kurzem lange Zeit als Ausbilder auf Kreisebene und als stellvertretender Zugführer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft tätig war.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.