• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Alarm inmitten der Versammlung

31.01.2019

Ovelgönne Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ovelgönne: Ortsbrandmeister Alexander Scheermann legte einen umfangreichen Jahresbericht mit 14 Brand- und 17 Hilfeleistungseinsätzen vor. Doch um 21.24 Uhr lief bei allen Feuerwehrleuten plötzlich auf ihren Funkmeldeempfänger der Feueralarm für die Feuerwehren Ovelgönne, Popkenhöge, Neustadt und Frieschenmoor auf, Einsatzort war das Werk DMK Baby in Strückhausen, wo die Brandmeldeanlage den Fehlalarm ausgelöst hatte. Somit gingen alle Aktiven und auch der Gemeindebrandmeister sowie sein Stellvertreter in den Einsatz, der bis 22.05 Uhr dauerte.

Scheermann berichtete, dass am Jahresende die Feuerwehr Ovelgönne 32 Aktive, sieben Kameraden der Altersabteilung, 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, also insgesamt 53 Mitglieder zählte.

Der Geschäftsführer des Kreisfeuerwehrverbandes, Heinz Bielefeld, ehrte Ortsbrandmeister Alexander Scheermann mit der Verdienstmedaille des Verbandes. Bürgermeister Christoph Hartz zeichnete den Löschmeister Jens König mit dem Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Dienste des Landes Niedersachsen aus.

Gruppenführer Christoph Logemann gab die besten Dienstbeteiligungen bekannt: Adolf Büsing und Hans Lüdemann waren es von der Altersabteilung und Dominik Wache, Nils Osterloh und Michael Störk von den Aktiven; sie erhielten alle erhielten einen Gutschein.

Der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Udo Heinemann wurde in geheimer Wahl von den 24 Wahlberechtigten mit 21 Ja-Stimmen, für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Außerdem wurden Christoph Logemann zum 1. Gruppenführer, Jens König zum 2. Gruppenführer, Hermann Siemens zum Funkwart und Björn Süsens zum 2. Gerätewart gewählt.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider verpflichtete den Feuerwehrmann-Anwärter Hendrik Wache zum Feuerwehrmann, der stellvertretende Ortsbrandmeister, Hauptlöschmeister Udo Heinemann, wurde zum Ersten Hauptlöschmeister, die Feuerwehrfrau Dana Kögel zur Oberfeuerwehrfrau und der Oberlöschmeister Christoph Logemann zum Hauptlöschmeister befördert.

Die notwendigen Anschaffungen für die Feuerwehren seien im Ausschuss einstimmig beschlossen worden. Der Neubau des Feuerwehrhauses in Ovelgönne sei notwendig und wichtig, sagte Gunter Hellwig, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses. Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider richtete seinen Dank an alle Kameradinnen und Kameraden für ihren Einsatz. An jedem 2. Einsatz in der Gemeinde war die Feuerwehr Ovelgönne beteiligt, sagte der Gemeindebrandmeister und er berichtete auch von diversen Einsätzen bei DMK Baby.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.