• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Zwei Autofahrer bei Verkehrsunfall verletzt

11.03.2019

Ovelgönne Zwei Verletzte – einer von ihnen musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden – sowie erheblichen Sachschaden hat ein Unfall in Kötermoor am Sonntagvormittag gefordert. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 36-jähriger Autofahrer aus Brake beim Versuch aus einer Grundstückseinfahrt auf die Frieschenmoorer Straße zu fahren, das Fahrzeug einer 46-Jährigen aus der Gemeinde Jade übersehen. Diese war auf der L 855 aus Ovelgönne kommend in Richtung Schwei unterwegs. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und den Zusammenstoß verhindern. Bei der Kollision erlitt der 36-jährige Braker schwere Verletzungen. Er wurde laut Polizei mit dem Rettungshubschrauber in ein Oldenburger Krankenhaus geflogen. Die 46-Jährige aus Jade wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Varel gefahren. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 16 000 Euro.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.