• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

60 Jahre bei der Feuerwehr

07.08.2019

Salzendeich Das Treffen aller Alterskameraden der acht Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Ovelgönne fand diesmal bei der Feuerwehr in Salzendeich statt. Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider und Ortsbrandmeister Manfred Bunk hießen im Feuerwehrhaus während der gemütlichen Kaffeetafel die Gäste, darunter auch der stellvertretende Bürgermeister Dieter Kohlmann, herzlich willkommen.

Die Salzendeicher Kameraden und ihre Frauen hatten diese Veranstaltung gut vorbereitet und bewirteten ihre Gäste zunächst mit Kaffee, Tee und Kuchen. Der Gemeindebrandmeister zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Heino Harms von der Feuerwehr Salzendeich mit dem Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen aus und dankte dem Jubilar für seine Einsatzbereitschaft in vielen Jahren zum Wohle der Bürger. Und der stellvertretende Bürgermeister Dieter Kohlmann überreichte dem Jubilar, verbunden mit dem Dank und besten Wünschen, einen Präsentkorb der Gemeinde Ovelgönne.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider, der mit seinem Stellvertreter Holger Dwehus an dieser Veranstaltung teilnahm, informierte über Aktuelles und die Entwicklung in der Gemeinde-, Jugend- und Kinderfeuerwehr und ging auch auf die intensive Aus- und Fortbildung und das Einsatzgeschehen näher ein. „Wir hatten bis jetzt ein sehr einsatzreiches Jahr mit brisanten Einsätzen“, sagte Torsten Schattschneider und erwähnte unter anderem auch die jüngsten Einsätze, so den Brand der Lagerhalle bei der Firma Engelke in Ovelgönne und den Mähdrescherbrand in Oldenbrok.

Besonders hob Torsten Schattschneider die gute Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung der Gemeinde Ovelgönne und der Feuerwehren untereinander hervor. Dieter Kohlmann würdigte in seinen Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Feuerwehrkameraden und ging auch auf die Veränderungen im Feuerlöschwesen im Laufe der Jahre näher ein. „Wir sind in unserer Gemeinde gut gesichert“, sagte Dieter Kohlmann und lobte das Feuerwehrwesen, die gute Mannschaft und die moderne Technik, die hier in der Gemeinde Ovelgönne für den Ernstfall zur Verfügung steht. Auch ging Dieter Kohlmann auf den Feuerwehrbedarfsplan ein und was hier für die Feuerwehren möglich sei.

Nachdem sich alle bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, wurden die Kameraden der Altersabteilung nach Moorseite in die Moorlandschaft gefahren, wo die Torfmooskultur besichtigt wurde. Auf der 14 Hektar großen Versuchsfläche der Deutschen Torfgesellschaft, die im Jahr 2011 in Betrieb genommen wurde und mit europäischen Mitteln gefördert wird, wird Moos als Torfersatz für Blumenerde produziert. Nur wenige Feuerwehrkameraden wussten erwas über diese Produktionsstätte im Moor. Während der Besichtigung wurde der interessante Betriebsablauf sehr gut und verständlich erläutert, die Alterskameraden waren hellauf begeistert und dankten der Firmenleitung für diese tolle Führung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.