• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Brandschutz: Seit sechs Jahrzehnten Feuerwehrmann

20.09.2010

SEEFELD Eine besondere Ehrung wurde Eugen Böning während einer Feierstunde am Freitagabend im Seefelder Feuerwehrhaus zuteil. Kreisbrandmeister Werner Zirk freute sich, dass er dem Löschmeister für seine nunmehr 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld ein Ehrenabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes und eine Urkunde überreichen konnte. Der Jubilar habe über die Jahre viel Einsatz gezeigt und sei ein Vorbild für die jungen Feuerwehrleute, so Zirk.

Eugen Böning trat 1950 in die Wehr ein. Er wurde immer zu Malarbeiten herangezogen und verschönerte Fahrzeuge, das Treppenhaus des Feuerwehrhauses oder die Helme der Jugendwehr. Obwohl der Malermeister selbstständig war, war er stets zur Stelle, das letzte Mal im Jahr 1985, als ein Haus in Reitland abbrannte. Seit über 20 Jahren hält er in der Altersabteilung den Kontakt zu seiner Feuerwehr.

Eugen Böning habe immer versucht, Ideen umzusetzen. Zudem habe er die Kameradschaft unter den Feuerwehrleuten sehr gepflegt, so Ortsbrandmeister Jürgen Böning über den 76-Jährigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Bürgermeister Boris Schierhold lobte die jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit Bönings, der die Feuerwehr Seefeld mitgestaltet habe. Die Wehren machten nach dem Krieg enorme Entwicklungen im technischen Bereich durch und die Brandretter mussten sich den neuen Herausforderungen anpassen und sich ihnen stellen. Im Namen der Gemeinde Stadland überreichte der Bürgermeister dem Jubilar eine Urkunde und einen großen Präsentkorb.

Die Altersabteilung der Ortswehr hat jetzt weiteren Zuwachs bekommen. Oberfeuerwehrmann Siegfried Maas wurde mit 62 Jahren während der Feierstunde in die Altersabteilung verabschiedet. Von Werner Zirk erhielt er zudem die Ehrennadel in Silber des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Der langjährige Jugendfeuerwehrwart sei der Mann der 1. Stunde gewesen, als es darum ging, Jugendwehren aufzubauen, lobte Werner Zirk.

Der Kreisbrandmeister plädierte für die Einführung von Kinderwehren ab einem Alter von sechs Jahren. Angesicht des demografischen Wandels müssten auch die Wehren für den Nachwuchs werben und attraktiver werden. „Wir müssen unsere Mannschaftsstärken in Zukunft halten, die Einsätze werden nicht weniger werden“, so Zirk.

Mit dem niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und dem Wappenteller der Gemeinde Stadland in Holz wurde Stephan Hennings geehrt. Seit 25 Jahren ist der gebürtige Bayer, der zunächst in der Freiwilligen Feuerwehr Ottobrunn und später in der FFW Steinhuder Meer war, nun der Freiwilligen Feuerwehr zugetan. 1993 trat er in die Seefelder Wehr. ein. Nach vier Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister übernahm er das Amt des Gemeindejugendfeuerwehrwartes. Aber auch auf Kreisebene engagiert sich der Brandmeister und ist dort seit zehn Jahren Zugführer bei der Kreisbereitschaft. Stephan Hennings ist Gastdozent für Deichschutz in der Landesfeuerwehrschule in Loy.

Für seine 35-jährige Mitgliedschaft in der Seefelder Wehr wurde zudem der 1. Hauptfeuerwehrmann Hein-Eric Eymers ausgezeichnet.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.