• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Ludwig Reins seit 60 Jahren dabei

22.02.2018

Südbollenhagen Ortsbrandmeister Jan-Dirk Hauerken hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2017 für die Freiwillige Feuerwehr Südbollenhagen zurückgeblickt. Bürgermeister Henning Kaars beförderte den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jan-Dirk Hauerken zum Hauptbrandmeister. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Ralf Hoyer, der die Grüße des erkrankten Kreisbrandmeisters Heiko Basshusen überbrachte, zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Ludwig Reins mit dem Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen aus. Benita von Lemm wurde zur Feuerwehrfrau, Mavin Kayser zum Oberfeuerwehrmann befördert. Die Feuerwehr Südbollenhagen hatte 2017 einen Brandeinsatz und 19 Hilfeleistungseinsätze, vor allem bei den Herbststürmen. Sie beteiligte sich an größeren Übungen, zum Beispiel mit der Feuerwehr Jaderberg bei der Firma Bunjes und bei der Evakuierung der Grundschule in Jaderberg.

Von den 30 aktiven Mitgliedern, davon fünf Frauen, wurden 59 Dienste und 3124 Dienst- und Einsatzstunden geleistet. Sechs Kameraden zählen zur Altersabteilung. Das Durchschnittsalter beträgt 35,8 Jahre. Der Ortsbrandmeister überreichte Mark von den Belt, Florian Folkens und Tobias Meinardus sowie Gerhard von Lienen (Altersabteilung) ein Präsent für die beste Dienstbeteiligung. Die Aus- und Fortbildung stand im Vordergrund, es wurden Lehrgänge und Seminare besucht. Die Feuerwehr organisierte zwei Blutspendeaktionen, die Ferienpassaktion auf dem Carlshof, den Laternenumzug, das Oktoberfest und Kohlessen in Neustadt, zwei Theateraufführungen, den Weihnachtsmarkt in Mentzhausen und unterstützte das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr des Landkreises Oldenburg in Mentzhausen.

Der Ortsbrandmeister dankte seinen Feuerwehrleuten für ihre Einsatzbereitschaft sowie allen weiteren Helferinnen und Helfern, Rat und Verwaltung der Gemeinde Jade und den Sponsoren. Bürgermeister Henning Kaars dankte den Feuerwehren für ihre Arbeit und ging dann noch auf den Bau der A 20, den Breitbandausbau in Südbollenhagen und den Bedarfsplan der Feuerwehren ein. „Wir müssen die Anforderungen der Feuerwehrunfallkasse erfüllen und in den nächsten Jahren zwei Feuerwehrhäuser erweitern und zwei Feuerwehrhäuser neu bauen“, sagte der Bürgermeister. Weiter richtete Henning Kaars seinen besonderen Dank an Gemeindebrandmeister Diedrich von Thülen, dessen Amtszeit nach 16 Jahren aus Altersgründen im April abläuft: „Als Gemeindebrandmeister hast du mit deinen Ortsbrandmeistern immer ein gutes Verhältnis gepflegt.“ Diedrich von Thülen bedankte sich bei den Frauen und Männern für ihren Dienst und ihre Einsatzbereitschaft.

Ratsherr Helmut Höpken überbrachte Grüße des Feuerwehrausschusses und der UWG: „Auch wir stehen dazu, dass alle vier Feuerwehren in der Gemeinde Jade bleiben.“ Für die Erneuerung der Feuerwehrhäuser sei ein Arbeitskreis gebildet worden.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Ralf Hoyer zeigte sich erfreut über die tolle Arbeit, die in Südbollenhagen geleistet wird und dankte für die aktive Mitarbeit in der Kreisfeuerwehrbereitschaft. Auch er richtete lobende Worte an Diedrich von Thülen, besonders für seine aktive Mitarbeit auf Kreisebene. Weiter stellte er das gute Verhältnis zwischen Bürgermeister Henning Kaars und den Feuerwehren heraus und gab einen Ausblick für die Kreisfeuerwehr auf 2018, unter anderem auf den Kreisfeuerwehrtag am 25. August in Reitland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.