• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Vier Jahrzehnte im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr

13.02.2010

SCHWEEWARDEN Über das Niedersächsische Ehrenzeichen für das Feuerlöschwesen kann sich Lutz von Bergen freuen. Diese Auszeichnung bekam er jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Schweewarden von Stadtbrandmeister Ralf Hoyer überreicht.Lutz von Bergen ist seit 40 Jahren Mitglied der Feuerwehr. Im Alter von 13 Jahren trat er in die Jugendfeuerwehr Nordenham ein. Nach dem aktiven Dienst bei den Kollegen in Phiesewarden wechselte er 1982 nach Schweewarden. Drei Jahre später wurde er zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt. Dieses Amt gab er im Oktober vergangenen Jahres ab. Es bleibt aber in der Familie. Sohn Hauke trat in die Fußstapfen seines Vaters und ist nun der zweite Mann hinter dem Ortsbrandmeister Detlef Schiereck. Zum Dienstjubiläum von Lutz von Bergen kam auch Bürgermeister Hans Francksen. Er überreichte dem Jubilar einen Präsentkorb und die goldene Ehrenplakette mit dem Nordenhamer Stadtwappen. Für die Schweewarder Brandbekämpfer ist das Jahr 2009 nach den Worten von Detlef Schiereck ruhig verlaufen. Die kleinste Orstwehr der Stadt Nordenham musste zu vier Brandeinsätzen und einer Hilfeleistung ausrücken.Zur Schweewarder Feuerwehr gehören 23 Aktive mit einem Altersdurchschnitt von 34 Jahren. Außerdem hat die Ortswehr eine Altersabteilung mit vier Mitgliedern.In 2009 leisteten die Ehrenamtlichen 1036 Stunden an ihren Dienstabenden. Hinzu kamen Lehrgänge, Seminare, Übungen, Versammlungen und die fünf Einsätze. Insgesamt kamen dabei 2890 Stunden zusammen, die die Schweewarder Feuerwehrleute für das Allgemeinwohl leisteten. Dieses Engagement würdigte Bürgermeister Hans Francksen, der aus Schweewarden stammt, mit einem dicken Lob. Er betonte, dass die Feuerwehr ein hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt. Und dieser Anerkennung schlossen sich auch der Feuerwehrausschussvorsitzende und stellvertretende Bürgermeister Ulf Riegel sowie Stadtbrandmeister Ralf Hoyer an.Der diensteifrigste Brandbekämpfer in Schweewarden war im vergangenen Jahr Frederik Kaiser. Er wurde außerdem zum Atemschutzwart gewählt. Über seine Beförderung konnte sich Lars Müller freuen. Er stieg zum Feuerwehrmann auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.