• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Weit mehr als eine heiße Show

05.08.2016

Brake Wer sich bisher nichts unter dem Begriff Realbrandausbildung vorstellen kann, kann diese Wissenslücke an diesem Wochenende schließen: Auf dem Binnenhafenfest präsentiert die Freiwillige Feuerwehr Brake eine Ausbildung unter realen Bedingungen. Die Durchgänge beginnen Sonnabend und Sonntag jeweils um 11 und um 14 Uhr.

„Wir gehen mit unserer Ausbildung hier bewusst an die Öffentlichkeit“, betont Ortsbrandmeister Bernd Kempendorf (Ortswehr Hafenstraße), „nicht nur, um über unsere Tätigkeit zu informieren, sondern auch, um Interesse für den aktiven Dienst bei den Freiwilligen Feuerwehren zu wecken“. Interessenten können die Kameraden auch während der Veranstaltung direkt ansprechen.

Unter Realbrandausbildung versteht man die Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern in der Brandbekämpfung im Innenangriff, bei der sie mit echtem Feuer konfrontiert werden. Die Kameraden sollen damit in möglichst realistischer Art und Weise bei gleichzeitiger Beibehaltung sicherer Bedingungen auf das vorbereitet werden, was ihnen im Einsatz widerfahren könnte.

Seit diesem Jahr gibt es diese Ausbildungseinheit auch durch den Oldenburgischen Feuerwehrverband an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy. „Unsere Ausbildungsplanung sieht vor, jeden Atemschutzgeräteträger zu trainieren“, so Kempendorf. „Da die Plätze an der Akademie in Loy nur sehr begrenzt verfügbar sind, soll über diese Ausbildungsveranstaltung ein wesentlicher Ausbildungsfortschritt erreicht werden.“

Um die Veranstaltung für Zuschauer besonders interessant zu gestalten, bauen die Kameraden ein mobiles Kino auf. Übertragen werden Livebilder aus dem Brandraum von Kameras und Wärmbildkameras. Die Durchgänge werden von Trainern über eine Lautsprecheranlage erläutert. Auch die theoretische Ausbildung der Feuerwehrleute vor dem Training erfolgt öffentlich vor Ort.

Unterstützt werden die drei Braker Ortswehren Golzwarden, Hafenstraße und Hammelwarden durch die Feuerwehrtechnische Zentrale, die Feuerwehr Elsfleth (Atemschutztechnik), das Deutsche Rote Kreuz Brake (Sanitätsdienst), „Total Verplant“ (Videopräsentation) und den Trainingspartner „Delta Savety & Protection“.

Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.