• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
SSV Jeddeloh trennt sich von Trainer Key Riebau
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Fußball-Regionalligist Im Ammerland
SSV Jeddeloh trennt sich von Trainer Key Riebau

NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Landkreis Wesermarsch testet am Mittwoch Katwarn-System

09.04.2018

Wesermarsch Seit 2015 stellt der Landkreis Wesermarsch – in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Versicherung Oldenburg und Fraunhofer FOKUS – mit dem Katwarn-System der Bevölkerung ein zusätzliches Warnsystem zur Verfügung. Katwarn wurde in Ostfriesland erfunden und erprobt. Im Gefahrenfall informiert das kostenlose System den Smartphone-Nutzer über Gefahren, wie etwa Sturmflut oder Hochwasser, Bombenfunde, Gefahrengutunfälle oder Großbrände und gibt zusätzlich zu Sirenen oder Lautsprechern erste Verhaltenshinweise, also direkte, ortsbezogene Warnungen, die lebenswichtig sein können. Darüber hinaus informiert die kostenlose App über Schulausfälle im Landkreis Wesermarsch. Außerdem sind deutschlandweite Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes ab Stufe rot eingebunden.

Damit das System die Bevölkerung warnen kann, sind aber zwei Bedingungen unerlässlich: es mus funktionieren und es muss möglichst weit verbreitet sein.

Das erste testet der Landkreis Wesermarsch am Mittwoch, 11. April. Um 10 Uhr findet im Landkreis ein Probealarm statt. Alle Katwarn- Nutzer erhalten um diese Uhrzeit eine Test-Warnmeldung auf ihr Gerät.

Selbstverständlich kann man sich bis dahin (und auch später) die kostenfreie App auch noch herunterladen. Mit ihr können Nutzer, neben dem aktuellen Standort (Schutzengel-Funktion, hellblauer Schutzbereich), bis zu sieben weitere frei wählbare Orte eintragen, für die sie Warnungen erhalten wollen. Die App steht kostenlos zur Verfügung für iPhone im App Store, Android Phone im Google Play Store und Windows Phone im Windows Store.

Alternativ bietet Katwarn kostenlose Warnungen mit eingeschränkter Funktionalität auch per SMS oder E-Mail zum Gebiet einer registrierten Postleitzahl.

Weitere Informationen und Ansprechpartner unter

und unter


     www.oeffentlicheoldenburg.de/katwarn 
     www.katwarn.de 
Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301

Weitere Nachrichten:

DWD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.