• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Die Kurve gekriegt

17.11.2018

Eine späte Einsicht ist auf jeden Fall besser als gar keine. Im Streit um die Namensänderung der Eduard-Krüger-Straße haben die Anlieger gerade noch die Kurve gekriegt. Mit ihrer Forderung nach einem Bürgerbegehren befanden sich sie sich auf dem direkten Weg zu einem höchst peinlichen Eigentor. Für alle Beteiligten – und ganz besonders für die Anlieger selbst – ist es ein Glücksfall, dass dieses Vorhaben jetzt vom Tisch ist.

Selbstverständlich ist es das gute Recht von Bürgern, sich zur Wehr zu setzen, wenn sie mit der Umbenennung ihres Straßennamens nicht einverstanden sind. Aber wie so oft im Leben kommt es auch dabei auf die Art und Weise an. Wer jemanden für seine Sache gewinnen will, sollte sachlich und überzeugend argumentieren können. Und was haben die Unterzeichner des Bürgerbegehrens getan? Sie haben die als Gutachter eingesetzten Historiker beleidigt und ihnen ohne den Hauch einer Begründung eine „schädliche Neigung“ unterstellt. Dazu kam ein unverantwortliches Verdrehen von Tatsachen, indem sie behaupteten, dass der umstrittene Abbehauser Lehrer Erich Lampe nach dem 2. Weltkrieg große Verdienste für den Aufbau der Demokratie geleistet habe. Das ist schlichtweg Unsinn, denn Erich Lampe ist schon 1940 – fünf Jahre vor dem Kriegsende – gestorben.


Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.