• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

NWZonline.de Region Wesermarsch

Ehrungen bei Feuerwehren

07.01.2014

Beide sind 1973 unter Ortsbrandmeister Ernst Meyer als sogenannte Quereinsteiger dem ehrenamtlichen Dienst der Feuerwehr Berne beigetreten und zeichnen sich durch ihr stets besonders hohes Engagement aus. Die Rede ist von Heinrich Asendorf und Peter Schikora, die auf der Jahreshauptversammlung der Berner Ortswehr für ihre 40-jährige Treue ausgezeichnet wurden. Während Schikora noch zu den 42 aktiven Kameraden gehört und am Freitag vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Hartmut Schierenstedt geehrt wurde, ist Asendorf schon seit zehn Jahren einer der acht Alterskameraden. „Dabei zeigt er mehr Einsatz, als mancher Aktive“, scherzte stellvertretende Ortsbrandmeister Michael Laackmann in seiner Laudatio.

Doch vor den Ehrungen gehörte der Rückblick auf das vergangene Jahr zur Versammlung, an der Bürgermeister Franz Bittner und viele Ratsvertreter teilnahmen. Leider war die dringend notwendige Sanierung des Feuerwehrhauses erneut ein Thema dabei. Nach dem notdürftigen Flicken des Daches stellen nun die Hallentore eine immer größere Gefahr dar. Beim Ausfahren senkten sie sich beispielsweise plötzlich und beschädigten das Blaulicht des Einsatzfahrzeugs. Die nötigen Mittel für eine Renovierung sind dafür im Haushalt 2014/2015 bereitgestellt, versicherte der Bürgermeister. Mit dem Abriss der Garage haben die Feuerwehrmitglieder bereits im letzten Jahr begonnen.

Zu 24 Einsätzen mit einem Entstehungsbrand, drei Klein- und zwei Mittelbränden sowie insgesamt 16 Hilfeleistungs- und sonstigen Einsätzen rückten die Lebensretter 2013 aus. Nach einem zunächst eher ruhigen ersten Halbjahr bescherten Hochwasser und Stürme dann die meiste Arbeit. Aber neben allem Einsatz kamen auch das gesellige Beisammensein und die Kameradschaftspflege in den letzten Monaten nicht zu kurz. Um mehr Menschen für den ehrenamtlichen Dienst zu begeistern organisierten die Feuerwehrmitglieder wieder eine Ferienspaßaktion und erstmalig einen Aktionstag vor dem Berner Einkaufzentrum.

Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp freute sich, gemeinsam mit Ortsbrandmeister Stefan Krings Jessica Liebndahl-Wyludda zur Oberfeuerwehrfrau, Till Wyludda zum Oberfeuerwehrmann, Daniel Roßner zum Löschmeister und Björn Döbbecke zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördern zu können.

Auf insgesamt 20 199,5 Dienststunden kamen die Mitglieder der Feuerwehr Lemwerder 2013. Das seien rund zehn volle Arbeitsverhältnisse, würdigte Ratsmitglied Wolf Rosenhagen die Arbeit der 74 ehrenamtlichen Mitglieder der Ortswehr, zu denen auch die 18 Mitglieder der Rettungshundestaffel gehören, am Ende der Jahreshauptversammlung. Der Nachwuchs käme zum größten Teil aus der momentan 25-köpfigen Jugendfeuerwehr, erläuterte Ortsbrandmeister Lars Preußler in seinem Jahresbericht. Auf 47 Einsätze kamen die Ehrenamtlichen neben Diensten, Übungen, Schulungen oder Bereitschaften. Der Einsatz beim Elbehochwasser und beim Drachenfest oder die Organisation der Job-Börse und des Osterfeuers gehörten neben vielem anderen dazu.

Großen Einsatz zeigte dann an diesem Abend auch Bürgermeisterin Regina Neuke, die sich gemeinsam mit Feuerwehrsachbearbeiter Dennis Paack bereit erklärte, fleißig jede Menge Stimmen auszuzählen. Ein Mitglied hatte nämlich die geheime Wahl des Ortskommandos gefordert, so dass sich die Besetzung der vielen Posten bis in den späten Abend hinzog.

Zum Zugführer im neuen Ortskommando wurde Jörg Schubert ernannt. Die vier Gruppenführer sind Dirk Ohlenbusch, Michael Herbers, Werner Hilscher und Gesa Kruse mit Torben Sondag, Henning Witte und Martin Ohlenbusch als Stellvertretern. Daniel Jagiella ist Atemschutzwart, Tim Schulz Funkwart, Frank Otto Gerätewart, Günter Nowotny Zeugwart, Jürgen Weihmann Schriftwart und Elke Graham Sicherheitsbeauftragte. Leiter RHOT ist Volker Kalt und die Kasse führt Volker Seemann. Bei der Jugendfeuerwehr hat diesen Posten Thorben Schöne. Jugendfeuerwehrwart und Vertreterin bleiben Torben und Lena Sondag.

Zu Feuerwehrfrauen ernannt wurden an diesem Abend Lena Gutjahr, Stefanie Rinne und Kathrin Brockmann. Fabian Eilers, Bettina Dogs, Christiane Ernst, Daniel Addicks und Patrick Häusler konnten sich über Beförderungen zu Oberfeuerwehrmännern und -frauen freuen. Gesa Kruse und Martin Ohlenbusch stiegen zur Hauptfeuerwehrfrau und -mann auf. Zum Oberlöschmeister wurden Dennis Bösche, Oliver Krolzik sowie Thorben Schöne ernannt und Ortsbrandmeister Lars Prößler konnte sich über die Beförderung zum Brandmeister freuen.

Neben Veranstaltungen, wie dem Osterfeuer, der Einweihung des neuen Einsatzleitfahrzeugs und der Jobbörse wird es 2014 in Lemwerder ein weiteres großes Ereignis geben: Auf dem Ritzenbüttler Sand findet am zweiten Septemberwochenende gemeinsam mit den Berner Ortswehren der Regionalentscheid statt. Rund 1500 Feuerwehrleute aus Weser-Ems werden daran teilnehmen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.