• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Corona-Pandemie in der Wesermarsch: Dezentrale Impfung klappt reibungslos

09.03.2021

Elsfleth Irmgard und Horst Zimmermann sind am Montagmorgen in bester Stimmung. Und das ist im Moment wichtig: Beide fühlen sich rundum gesund und ohne Beschwerden. Am vergangenen Sonnabend hatte sich das Oberhammelwarder Ehepaar der erstmals initiierten dezentralen Corona-Impfaktion in der Elsflether Stadthalle unterzogen und mit der Organisation sowie dem Ablauf waren die Zimmermanns mehr als zufrieden.

Großes Kompliment

„Man muss unserer Bürgermeisterin Brigitte Fuchs und dem beteiligten Team ein großes Kompliment aussprechen“, betont das Ehepaar, „alles hat reibungslos und flott geklappt.“

Dieser Meinung waren auch die weiteren 198 Seniorinnen und Senioren im Alter über 80 Jahren, die mit dem Impfstoff des Herstellers BioNtec/Pfizer ihre Erstimpfung in der Stadthalle erhielten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Positive Bilanz

„Wir können eine durchweg positive Bilanz der ersten Impfaktion ziehen“, freute sich Bürgermeisterin Brigitte Fuchs, „das gesamte Team hat vorbildlich funktioniert und wir haben viel Dankbarkeit von den älteren Mitbürgern empfangen.“ Zum Helferteam zählten zwei Ärzte, Praxismitarbeiter, Mitarbeiter der Stadt Elsfleth, des Hallenbades und des Deutschen Roten Kreuzes aus Elsfleth.

Nachdem in Elsfleth 547 Seniorinnen und Senioren angeschrieben wurden, hatten sich 198 über 80-Jährige bei der Stadt Elsfleth zur Teilnahme angemeldet. Bereits am vergangenen Mittwoch wurde die Stadthalle vom freiwilligen Helferteam in ein professionelles Impfzentrum mit Einbahnstraßensystem umfunktioniert. Die Sitzgelegenheiten wurden rund um die Uhr von einer Reinigungskraft desinfiziert.

Zweiter Durchgang

Gestartet wurde das Prozedere im Foyer mit der Fiebermessung, dann ging es weiter an die Anmeldetische und danach in den Wartebereich. Vor der Impfung in den Umkleidekabinen führten Dr. Walter Luserke und Dr. Anne Schmitt mit den Senioren ein Aufklärungsgespräch, dann folgte der kleine Pieks mit der hoffentlich großen Wirkung – und fertig! Die nächste Impfaktion für die Zweitimpfungen in der Stadthalle ist am 27. März angesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.