• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Festliche Stimmung

16.12.2015

Über eine Spende in Höhe von 501,26 Euro konnte sich jetzt der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung freuen. Den Scheck überreichten die Mitglieder der Silver Dance Liner, eine Gruppe des Turnvereins Hammelwarden (HTV), an Margret Gebauer, Mitglied des Vorstandes der Lebenshilfe. Das Geld stammt von Auftritten, denn alle Einnahmen sammeln die Tänzer für den Spendenscheck, den sie jedes Jahr im Dezember überreichen. Außerdem stecken die Mitglieder bei ihren Übungsabenden – immer sonntags in der Turnhalle Hammelwarden – jedes Mal einen Euro in das Sparschwein, das auf den Namen „Schnitzel“ getauft wurde.

Als der erste Besucher klingelte, war dem Kriseninterventionsteam nicht bewusst, dass die letzten Besucher stehen müssen – so groß war der Andrang. Ein Türchen des lebendigen Adventskalenders bildete das Kit Wesermarsch und öffnete seine Räumlichkeiten in der Langen Str. Knapp 20 Besucher und Vereinsmitglieder saßen über zwei Stunden bei Glühwein, Stollen und weihnachtlicher Musik zusammen. „Der große Andrang hat uns überrascht. Wir freuen uns das so viele sich auf den Weg gemacht haben um uns und unsere Arbeit kennen zu lernen“ , sagte Torsten Renken, Vorstandssprecher des Vereins.

Mit den Einnahmen aus diesem Benefizkonzert sollen wieder Bilder im Schiffahrtsmuseum Unterweser restauriert werden“, berichtet Reiner Bellmann den rund 50 Konzertbesuchern. Der Chor „Die blauen Jungs“, vom Kneipp-Verein und der Akkordeonclub „Melodia“ hatten ins Borgstede & Becker Haus eingeladen. Moderiert wurde das Konzert von Bellmann, der den Zuhörern Wissenswertes über den Chor und den Akkordeonclub nahe brachte und den Zuhörer die Titel ansagte. Außerdem animierte er zum lauten Mitsingen. Die Sänger, unter der Leitung von Dirigent Klaus Erbe, wurden musikalisch von Chormitglied Gero Michels, teilweise aber auch von den Akkordeonspielern des Clubs „Melodia“, unter der Leitung von Anke Hagenbucher, unterstützt.

Das Vereinsheim des Freundeskreis Zwiesel wurde kürzlich kurzfristig zur Weihnachtswerkstatt umfunktioniert. Hier trafen sich fleißige Wichtel, um in Akkordarbeit 300 Tüten mit leckeren Süßigkeiten zu füllen. Diese werden dann vom Weihnachtsmann an die Grundschul- und Kindergartenkinder verteilt, die die Weihnachtsbäume für den Schneeflöckchenmarkt schmücken oder eine musikalische Darbietung auf der Bühne präsentieren.

Eine Fahrt in den Niedersächsischen Landtag nach Hannover haben jetzt auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler 30 Männer und Frauen aus der Wesermarsch unternommen. Zunächst informierte sich die Gruppe über die Arbeit der Abgeordneten. Anschließend hatten die Besucher Gelegenheit mit Björn Thümler zu diskutieren. Dabei ging es um die Probleme, die die Rückkehr des Wolfs nach Niedersachsen mit sich bringt sowie um die Frage, was lärmgeplagte Anwohner gegen nistende Saatkrähen unternehmen können. Weitere Diskussionsthemen waren der Generalplan Wesermarsch und der Zeitplan für die Bauarbeiten der Bundesstraße 211.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.