„Zwischen Kreisel und Ort soll es hell werden“, NWZ vom 28. April

Im Bericht kritisiert Herr Thümler (CDU), dass die Weserstraße zwischen Kreisel und Ortseingang nicht beleuchtet ist und weist insbesondere auf die potenzielle Gefährdung von Kindern auf den Schulweg hin.

In Ganspe an der Bushaltestelle an der Deichstraße warten die Schulkinder schon seit Jahren auf eine Beleuchtung und einen wettergeschützten Unterstand. Aber auch da war der Gemeinderat mit dem damaligen Bürgermeister Franz Bittner in einer knappen Regierungszeit von zirka acht Jahren nicht fähig, eine Lösung zu finden.

Wie immer, für den Ortsteil Ganspe ist kein Geld da. Aber in einer sehr kurzen Zeit befürworteten die Damen und Herren des Gemeinderates die Restaurierung des Ortskerns Berne mit einer nostalgischen Pflasterung.

Koste es, was es wolle, der Gemeindehaushalt mit etlichen Tausenden Euro wird das schon verkraften – im Namen der Wähler.

Karl-Frank Reschke Berne (Ganspe)