• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Gespendet und geworfen

15.08.2015

B

eim letzten Mal waren 76 Spender dabei – Jetzt fand sich die gleiche Teilnehmerzahl beim Blutspendetermin in der Jaderberger Oberschule ein. Am 1. Termin Anfang des Jahres wurden 97 Teilnehmer gezählt. Die Leiterin des DRK Jaderberg, Magda Höpken: „Erfreulich, dass sich 5 Erstspender einfanden.“ Die Ortsgruppe servierte nach dem Spenden, diesmal die Bratwurst und Steaks vom Grill. Dazu standen die verschiedenen Salate in der Mensa bereit. Ein Jubiläum erhielt neben Urkunde und Nadel, von der Ortsgruppe einen Gutschein überreicht. Diese Auszeichnung nahm für die 100. Spende, Bernd Weyen, aus dem benachbarten Friesland, aus Büppel, entgegen. Die 40. Spende weisen nun die Jader Heike Müller und Matthias Göhmann vor. Begrüßt wird auch die Kinderbetreuung vor Ort. So sorgten Anna-Lena Tönjes und Marie-Noe Gerdes für Kurzweil bei den Kleinen, so beim Monopoly-Spielen. Der nächste Spendertermin in der Oberschule steht am Freitag, 2. Oktober, in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr an.

Der KBV Kreuzmoor führte sein jährliches Königsboßeln in den verschiedenen Altersklassen (weiblich/männlich) durch. Im Vereinslokal „Jabben“ stand die Königsproklamation an. Dabei zeigte sich der Vorsitzende Christoph Müller von der Resonanz, vor allem in den Hauptklassen, enttäuscht. In den beiden Frauenklassen I und II fanden sich nur drei Sportlerinnen zum Wettkampf ein. Auch bei den Männern I mit fünf Aktiven und den Männern II, ein Werfer, sah es nicht viel rosiger aus. Christoph Müller: „ Das muss wieder anders werden, auch im Hinblick auf die Vorbildfunktion für die Jugend.“ Insgesamt nahmen 24 Erwachsene, 8 weiblich/16 männlich, am Werfen teil. Bei den Jugendlichen/Schülern, kämpften 13 Mädchen und 16 Jungen um die Titel.

„Königin“ in der Frauen Hauptklasse wurde Sandra von Häfen, die mit zehn Wurf 1105 Meter erreichte. Bei den Frauen II darf sich Martina Geisthardt, 958 Meter, „Königin“ nennen. „Hofdame“ wurde Karin Ledebuhr mit 918 m. Bei den F III siegte Hannelore Pargmann mit 943 Metern. In der Männer Hauptklasse I lagen drei Topwerfer fast gleichauf. Es gewann Matthias Gerken 1328 Meter, gefolgt von Christian Runge, 1285 und Manuel Runge, 1255 Meter. Ohne Konkurrenz setzte sich Berthold Jürgens-Jabben mit 1156 Metern, bei den M II durch. Die weiteren „Könige“ sind Reiner Müller, 1189 m (M III), Dieter Vater, 928 m, (M IV) und Günther Thormählen, 987 Meter (M V). In der weiblichen Jugend überzeugte Simke Wiemer mit 1087 Meter, ebenso in der männlichen Jugend, Leif Bolles mit 1037 Meter und Gero Thormählen mit 1026 Meter. Bei den Schüler/innen C/D freuten sich Femke Lübben, 865 m und Jardo Bolles, mit 811 m, über den Sieg. In der Schüler und Schülerinnen E/F Klasse siegten die Kinder Mette Martens mit 518 Meter und Thilo Oltmanns mit 608 Meter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.