• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Glück im Unglück

02.04.2014

Schon zum vierten Mal in Folge, sagt Uwe Zaspel, hätten die Kreisklassen-Fußballer der SG Großenmeer/Bardenfleth in einem Pflichtspiel gegen den TuS Elsfleth gewonnen. Allerdings hatte ein Großenmeerer beim 2:0-Prestigeerfolg am Freitag Pech: Der 20-jährige Dustin Schindler-Zaspel brach sich während eines Zweikampfs die Hand. Wenigstens hatte er Glück im Unglück. „Er muss wohl nicht operiert werden“, sagt Uwe Zaspel, der nicht nur Dustins Vater, sondern als Trainer mitverantwortlich für den Erfolg der Spielgemeinschaft ist. Die Großenmeerer sind zurzeit Dritter – wären damit also aufstiegsberechtigt. Die Kreisliga V wäre zwar eine große Herausforderung, meint Zaspel. „Aber sollten wir am Ende der Saison einen der ersten drei Plätze belegen, werden wir natürlich die Chance wahrnehmen und aufsteigen.“

Während der Siegerehrung der FKV-Finalrunde am vergangenen Wochenende in der Großheider Gaststätte Merkur sorgte der Boßelfachwart des Friesischen Klootschießerverbands, Reiner Berends, dafür, dass die besten Boßler des Verbands in einem angemessenen Rahmen geehrt wurden. Indes konnte er es sich nicht verkneifen, ein wenig Politik zu machen. Seinen öffentlich geäußerten Wunsch, die Finalrunde demnächst auf zwei Veranstaltungen auszudehnen, unterstützte die Mehrheit des proppevollen Saals mit tosendem Applaus.

Zwei in der Wesermarsch bestens bekannte Fußballtrainer mischen in der Landesliga Bremen mit ihren Mannschaften ganz oben in der Tabelle mit. Uwe Neese, langjähriger Coach der Spielvereinigung Berne, führt mit dem TSV Grolland das Klassement an. Mit der FT Geestemünde lauert Jörg Janssen auf dem vierten Rang. Die Bremerhavener liegen zwar momentan sieben Zähler zurück, haben aber auch noch zwei Nachholspiele. Die ersten beiden Teams der Abschlusstabelle steigen in die Verbandsliga Bremen auf. Am vergangenen Wochenende blieben die beiden Erfolgstrainer allerdings sieglos. Der TSV Grolland verlor zu Hause mit 4:5 gegen DJK Germania Blumenthal – Geestemünde kam nicht über ein 3:3 bei BTS Neustadt hinweg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ungeahnte Motivationshilfe lieferten die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Nordenham dem Nachbarn vom TV Esenshamm. Am vorletzten Spieltag bezwang der FCN den Spitzenreiter Kickers Wahnbek mit 5:3. TVE-Obmann Siegfried Adamietz war als Zuschauer vor Ort und begeistert von der Kampfkraft des Stadtrivalen: „Das war 1a mit Sternchen.“ Adamietz war derart angetan, dass er in der folgenden Woche seiner eigenen Mannschaft empfahl, genauso wie der FCN aufzutreten. Es hat geholfen: Der TVE gewann sein Heimspiel gegen SVE Wiefelstede hauptsächlich dank seiner Kampfkraft mit 1:0.

Ausnahme-Basketballer Lucien Schmikale ist derzeit im Playoff-Stress. Der gebürtige Braker ging unlängst mit der ProB-Mannschaft der Baskets Akademie/Oldenburger TB im Viertelfinale gegen die VfL AstroStars Bochum mit 1:0 in Führung. Auch mit der Oldenburger NBBL-Mannschaft steht er in der Runde der letzten Acht. Dort trifft der Jugendnationalspieler mit dem Oldenburger Nachwuchs auf Alba Berlin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.