• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Gold und Diamant

05.07.2018

H heute haben Arnold und Rita Burhop, geborene Bigalk, den Tag ihrer Diamantenen Hochzeit. Seit 60 Jahren ist das in Einswarden lebende Paar verheiratet. Im März 1957 beim Winterball in Reitland haben sie sich zum ersten Mal tief in die Augen geschaut, am 5. Juli 1958 läuteten in der Blexer Kirche die Hochzeitsglocken.

Die Wiege der Ehejubilarin stand in Rönnelmoor, dort erblickte sie am 16. Mai 1941 das Licht der Welt. Als junges Mädchen arbeitete sie im Haushalt und trug später als Reinigungskraft stets zum Einkommen der Familie bei. Die Geburt der beiden Töchter und des Sohnes machten das Eheglück perfekt. Inzwischen gehören mehrere Enkel und Urenkel zur Familie.

Arnold Burhop wurde am 20 April 1938 in Neustadt/Strückhausen als jüngstes von vier Geschwistern geboren. Er lernte nach der Schulzeit den Beruf des Schmieds im Betrieb Meyer. Er arbeitete noch einige Monate bei seinem Meister in Frieschenmoor, bevor er 1957 bei Weserflug eine Anstellung fand und dort 37 Jahre bis zu seiner Rente tätig war.

Arnold Burhop ist begeisterter Sportschütze. Er hat den Schützenverein Burhave mitgegründet. Mehrmals hat er an Deutschen Meisterschaften im Kleinkaliberschießen teilgenommen. Zudem hält sich Arnold Burhop im Turnverein Waddens fit.

Ebenfalls seit 60 Jahren sind heute Ernst und Elvira Schnieder aus der Berliner Straße verheiratet. Trotz einiger Schicksalsschläge in den vergangenen Jahrzehnten haben die beiden immer fest zusammengehalten.

Ernst Schnieder erblickte am 9. Februar 1937 in Phiesewarden das Licht der Welt. Dort wuchs er mit einer älteren Schwester auf und besuchte in Schweewarden die Volksschule. Bei Maler Ohm­stede in Friedrich-August-Hütte ging er in die Lehre und fuhr als junger Mann einige Jahre zur See.

Mit 21 Jahren lernte er in der kleinen Einswarder Gastwirtschaft Schönberger seine spätere Ehefrau kennen. Am 5. Juli 1958 wurde geheiratet. Später stellten sich fünf Kinder ein. Ernst Schnieder hat im Kabelwerk gearbeitet, 20 Jahre war er bei der Vredeborch beschäftigt, und bis zur Rente verdiente er im Einswarder Flugzeugwerk den Lebensunterhalt für seine Familie. Als Nebenerwerb fuhr Ernst Schnieder 43 Jahre lang Taxi.

Die Wiege von Elvira Schnieder, geborene Rückwald, stand in Münsterberg in Schlesien. Als sie vier Jahre alt war, zogen die Eltern nach Einswarden, der Vater hatte bei Weserflug eine Anstellung gefunden. Die Ehejubilarin besuchte zunächst die Westschule und später die katholische Schule in Einswarden. Als junges Mädchen arbeitete sie in verschiedenen Haushalten. 14 Jahre war Elvira Schnieder im Müttererholungsheim der Arbeiterwohlfahrt in Burhaversiel tätig.

Seit 20 Jahren wohnt das Paar in einer gemütlichen Wohnung an der Berliner Straße. Während der Ehejubilar gerne Fahrrad fährt, nimmt seine Ehefrau oft ein Rätselheft in die Hand. Gratulieren werden heute auch Sohn Maik und die Schwiegertochter Marlit. Besonders stolz sind die Ehejubilare auf ihren sechs Jahre alten Enkelsohn Noah.

Seit 50 Jahren verheiratet sind heute Volkmar und Traute Körner aus der Hafenstraße.

Der Ehejubilar stammt aus Meißen und war bis 2001 im Einswarder Flugzeugwerk tätig. 43 Jahre Jahre hat er für das Unternehmen gearbeitet.

1946 war er mit seiner Mutter und den Geschwistern nach Gülzow im Kreis Lauenburg geflüchtet. Schließlich fand die Familie in Hamburg eine neue Heimat. Dort besuchte der Jubilar die Ingenieurschule und begann anschließend seine Tätigkeit im Flugzeugbau.

Am 5. Juli 1968 führte Volkmar Körner seine Ehefrau vor den Traualtar. Sie stammt aus Einswarden. Die Eheleute haben zwei Söhnen und einer Tochter das Leben geschenkt und sind stolz auf die Enkel Collin, Marvin und Cayden. Der Ehejubilar ist Mitglied im Segelclub, im Verein Deutscher Ingenieure sowie bei den Schlaraffen, einer Vereinigung zur Pflege von Freundschaft, Kunst und Humor.

Traute Körner, geborene Bramkamp, wurde am 2. Februar 1947 in Nordenham geboren und verlebte mit ihren vier Geschwistern eine glückliche Kindheit in Einswarden. Ihre Eltern führten dort einen Obst- und Gemüsehandel. Nach dem Besuch der Ostschule ging sie zur Handelsschule nach Bremerhaven und nahm anschließend eine Tätigkeit bei der Volksbank auf. Sie arbeitete als kaufmännische Angestellte bei Opel Schmalzried in Bremerhaven, beim Kabelwerk und bei Weserflug, wo sie ihren späteren Ehemann kennenlernte.

Traute Körner hält sich mit Gymnastik im SV Nordenham fit. Gemeinsam haben die Ehejubilare viele schöne Fahrten mit dem Segelboot unternommen.


Online gratulieren unter   www.nwz-hochzeit.de 
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.