• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Großmeister in Nordenham

16.05.2018

Seit 21 Jahren nimmt der Taekwondo-Großmeister Ung Kim Lan (9. Dan) aus Dortmund die Prüfungen im Budo- und Fitness-Center Dojang ab. Jetzt war er einmal in Nordenham zu Gast, um das Können von insgesamt 15 Schülern zu begutachten.

Ung Kim Lan gilt als Koryphäe im Taekwondo. Und deshalb ist es für die Nordenhamer immer wieder eine große Freude, Erklärungen und Hinweise von diesem Großmeister zu bekommen. Dr. Hans Hortig (1. Dan) und Bernd Strahlmann (2. Dan) fungierten als Prüfungsbeisitzer und versorgten den Großmeister mit Informationen zu den Akteuren.

Die Aufgabenstellungen sind je nach Graduierung sehr anspruchsvoll. Durch den vorgegebenen Formenlauf wird der Kampf gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner demonstriert. Hier ist sehr viel Präzision gefragt. Bei den Partnerübungen werden das Distanz- und Timing-Gefühl trainiert. Selbstverteidigung und Kampf üben den Umgang mit einem Gegner. Beim Bruchtest für Fortgeschrittene zeigt der Proband, ob er die notwendige Durchschlagskraft und Härte hat, um sich eines möglichen Angreifers zu widersetzen.

Die Ergebnisse: 9. Kup: Jasin Asaev, Asim Küreksi; 7. Kup: Michael Riemann, Julianna Smailov, Muhammed Gürbüz; 6. Kup: Arnisa Fatima Dilbaz, Ebraheem Al Kadri, Waad Al Ibrahim, Mohammad Al Kadri; 5. Kup: Janic Horst, Milena Horst; 4. Kup: Jana Lisa Knaus, Rebekka Kostuk, Emily Smailov; 1. Kup: Ahmad Al Kadri. Ahmad Al Kadri zeigte insgesamt die beste Leistung und erhielt die höchste Bewertung durch Großmeister Lan.

Bei einer Blutspendeaktion der Blexer Feuerwehr in der Grundschule Blexen ist jetzt Susanne Kobelt ausgezeichnet worden. Sie hat zum 50. Mal Blut gespendet und erhielt als Dank einen Blumenstrauß von Ortsbrandmeister Knut van Loh und Tanja Frerichs, die zum Blutspende-Organisationsteam der Blexer Feuerwehr gehört.

Spannend und gut vorlesen – darum geht es in einem Workshop, der am Donnerstag, 14. Juni, von 19 bis 21.30 Uhr in der Buchhandlung von Bestenbostel stattfindet. Der Abend richtet sich an Pädagogen, aber auch an Lesepaten in Schulen, Eltern und Laien, die gerne vorlesen. In dieser Fortbildung erfahren sie, wie die Art und Weise des Vortragens die Aussage eines Textes verändern, erweitern oder persiflieren kann.

Die Referentin Tina Kemnitz arbeitete von 1998 bis 2009 als Dozentin für Sprecherziehung an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und ist selbst Vorleserin und Literaturvermittlerin. Sie war bereits mehrfach in Nordenham zu Gast und hat ihr Publikum jedes Mal begeistert.

Die Teilnahme kostet 18 Euro

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.