• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Gewerbegebiet In Havendorf: Wichtig für Uferschnepfe und Co.

11.05.2019

Havendorf Lärm, Staub, Gestank sowie einen Wertverlust ihrer Immobilien befürchten die Gegner des geplanten Industrie- und Gewerbegebiets in Havendorf/Beckum. Das wurde zuletzt bei einer Informationsveranstaltung in Esenshamm deutlich, zu der der Stadlander CDU-Politiker Günter Busch eingeladen hatte. Etliche Bürger in Kleinensiel und Esenshamm haben sich der Initiative von Günter Busch angeschlossen und Einspruch erhoben. In seinem Protest gegen das geplante Industrie- und Gewerbegebiet weist der Kleinensieler nun auf die Bedeutung des Gebiets für den Vogelschutz hin.

Der CDU-Fraktionschef im Stadlander Gemeinderat hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, dessen Ergebnisse jetzt vorliegen. Die Expertise kommt zu dem Schluss, dass es sich bei dem Areal zwischen Havendorf und Kleinensiel mindestens um ein lokal bedeutsames Vogelbrutgebiet handelt. Bei einer vollständigen Erfassung der Brut- und Rastvögel könnte sich die Bedeutung des Gebiets für den Vogelschutz sogar erhöhen.

Das Gutachten hat der Landschaftsökologe Dr. Klaus Handke aus Ganderkesee erstellt. Zwischen dem 21. März und dem 3. Mai hat er fünf Exkursionen in das Gebiet unternommen, auf dem sich überwiegend Grünland- und Ackerflächen befinden. Als „bemerkenswert“ stuft der Experte den Nachweis von mehreren Brutvogelarten wie Kiebitz, Uferschnepfe, Rotschenkel, Brachvogel, Wiesenpieper und Wiesenschafstelze ein. Im Bereich der Röhrichte wurden als Brutvögel Schilfrohrsänger, Rohrammer und das Blaukehlchen nachgewiesen. Brutvögel der Gewässer waren Stock- und Schnatterente.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klaus Handke geht davon aus, dass das Untersuchungsgebiet aufgrund seiner offenen und strukturarmen Landschaft und weiträumigen Grünlandflächen auch Bedeutung als regelmäßig genutztes Nahrungsgebiet von streng geschützten Brutvogelarten wie Weißstorch und Rohrweihe hat.

Auch die Durchzügler hat Klaus Handke erfasst. Seine Beobachtungen ergaben „völlig überraschend Hinweise auf ein zumindest landesweit bedeutsames Vorkommen des im Binnenland seltenen Regenbrachvogels“. Bei zwei von fünf Exkursionen hat der Landschaftsökologe „landesweit bedeutsame Rastvogel-Vorkommen“ angetroffen. Er geht davon aus, dass es sich bei dem Untersuchungsgebiet um einen traditionell bedeutsamen Rastplatz handelt.

Nach Einschätzung des Gutachters hat das Gebiet in Havendorf darüber hinaus ein hohes Potenzial für Naturschutzmaßnahmen, zum Beispiel im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen.

Die Einsprüche von Günter Busch und seinen Mitstreitern beziehen sich auf die Neufassung des Regionalen Raumordnungsprogramms unter Federführung des Landkreises Wesermarsch. Der RROP-Entwurf sieht die Ausweisung eines 118 Hektar großen Vorbehaltsgebiets für industrielle Anlagen vor. Im Norden ist Esenshamm etwa 630 Meter davon entfernt,. Die Dorfgrenze von Kleinensiel befindet sich in einem Abstand von 850 Metern zum Plangebiet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.