• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Historische Chance für junge Menschen

07.05.2005

Betrifft: „Das Älterwerden als Chance begreifen", NWZ vom 30. April.

Die Aussage des Vortrages von Herrn Baltes findet meine volle Unterstützung. (...) Nicht nur Deutschland, ganz Europa altert in nie gekanntem Ausmaß. Das individuelle Geschick wird zum politischen und ökonomischen Schicksal fast aller europäischen Staaten. Die jungen Menschen, die später die vielen Alten sein werden, haben deshalb jetzt eine historische Chance: Sie müssen (...) gegen die Diskriminierung des Alters vorgehen. Tun sie es nicht, werden sie in ihrem eigenen Alter in die seelische Verkümmerung gehen, denn negative Altersvorstellungen und negative Einstellung zum eigenen, vielleicht sogar kranken und „behinderten" Körper, führen zu einem Verlust an Selbstwertgefühl, Würde und auch Denkfähigkeit.

(...) Zum ersten Mal seit Menschengedenken wird die Gruppe der Älteren größer sein als die der Kinder. Hinzu kommt eine steigende Lebenserwartung. Gab es in Deutschland 1960 nur 119 Hundertjährige, so waren es 1990 schon 2528. Nicht ausdrücklich durch ein neues Jugendbild, sondern nur durch eine veränderte Betrachtung des eigenen Alterns gewinnt die Gesellschaft die Chance, sich wieder zu verjüngen. Sie muss Gegenbilder schaffen. Die Macht, Märkte und Meinungen umzuformen, liegt bei dieser neuen Mehrheit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

(...) In Stadt Brake soll und wird sich bald ein Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderungen und für Senioren gründen. Dieser Beirat soll politisch unabhängig und eine Anlaufstelle für Senioren und behinderte Menschen sein und mit Rat, Tipps für den Alltag und Informationen zu den gesetzlichen Rechten (...) zur Verfügung stehen und natürlich auch beratend an den thematischen Entscheidungen von Stadtrat und Stadtverwaltung mitwirken. In diesem Beirat ehrenamtlich mitzumachen, ist auch eine Möglichkeit, das eigene Wissen, die eigene Kompetenz einzubringen.

Thomas Bruhn

26919 Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.