• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Infos und Malgruppe

27.02.2019

Gut informiert: Volker Halle (links) und Alfred Schäfftlein vom SPD-Ortsverein Ovelgönne haben jetzt am Programmforum Solidarität in Bremerhaven teilgenommen. Auf mehreren Programmforen diskutiert die SPD vor der Europawahl gemeinsam mit einer breiten Öffentlichkeit über europäische Antworten auf die großen Aufgaben der Gegenwart und der Zukunft. Das Programmforum stand unter dem Titel „Für ein Europa der Arbeit in Solidarität“. Zur Eröffnung sprachen Bremens Bürgermeister Carsten Sieling und Achim Post, Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE). Nach einem Grußwort des DGB-Bundesvorsitzenden Reiner Hoffmann hielt die Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl Katarina Barley eine Rede.

Trauernden erhalten von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Hospizbewegung Varel ja bereits im Trauercafé in der Teezeit im Trauertreff und in Einzelgesprächen Unterstützung und Trost sowie die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Mit der Malgruppe „Begleitetes Malen für Trauernde” wird das Angebot nun erweitert. Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir Menschen machen müssen, so die Hospizbewegung. Neben den damit verbundenen Gefühlen wie Schmerz, Unverständnis, Nichtwahrhabenwollen, Einsamkeit, Wut und Angst fühlen sich die Betroffenen wie gelähmt; Kraft und Zuversicht fehlen. Damit die Trauer „nicht im Kopf bleibe”, müsse sich die Freude am Tun erst wieder entwickeln. Hier bietet das Malen in der Gruppe die Möglichkeit, Gefühle und Gedanken bildnerisch auszudrücken und Entspannung und Freude im kreativen Tun zu erleben. Beim gemeinsamen Malen, Betrachten und Besprechen der Bilder in der Gruppe erleben die Teilnehmer Wertschätzung und Verständnis. Vorkenntnisse oder gar Talent werden nicht vorausgesetzt. Jeder malt nach seinen Vorstellungen – oder falls gewünscht unter Anleitung. Der Einstieg in die bestehende Gruppe ist jederzeit möglich. Unterstützung und Begleitung finden die Teilnehmer von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter, der früher an einer Grundschule „Bildnerisches Gestalten” unterrichtet hat. Die Malgruppe trifft sich alle 14 Tage montags in der Zeit von 18 bis 20 Uhr in den Räumen der Hospizbewegung Varel, Karl-Nieraad-Straße 14. Anmeldung unter Telefon   04451/804733 oder per Mail unter hospizbewegung.varel@ewetel.net

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.