• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Jubilare geehrt

24.10.2015

Der Vorstand der Landessparkasse zu Oldenburg (LZO) dankte nun 60 Jubilaren für ihre langjährige Betriestreue und ihre engagierte Arbeitsleistung. Sechs der gewürdigten Mitarbeiter kamen aus dem Landkreis Wesermarsch.

„Im Namen des gesamten LZO-Vorstandes danke ich Ihnen sehr herzlich für Ihre langjährige Treue, für Ihr Engagement und Ihre hohe Identifikation mit unserer Sparkasse,“ sagte Gerhard Fiand, Vorsitzender des Vorstandes der Landessparkasse zu Oldenburg. Er tat dies bei einem feierlichen Empfang in der Zentrale in Oldenburg für die 60 Jubilare, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges oder 40-jähriges Dienstjubiläum feiern konnten.

Heidrun Asche, Hergen Paradies, und Bärbel Timmermann wurden für ihre 40-jährige Mitarbeit geehrt. Nicole Blohm, Michael Bürgy, und Andreas Vollert erhielten Dank für ihr 25-Jahre andauerndes Engagement für die LZO.

Gerhard Fiand verband seinen Dank für die langjährige Arbeitsleistung mit einem Hinweis auf die rasanten Veränderungen in der Branche der Finanzdienstleister seit dem Berufsanfang der heutigen Jubilare. Hatte die Bank im Jahr 1975 noch eine Bilanzsumme von 2,4 Milliarden Mark, so waren es 1990 bereits 7,5 Milliarden. Heute im Jahr des 25- oder 40-jährigen Jubiläums der 60 Mitarbeiter seien es 8,5 Milliarden Euro, also 16,6 Milliarden Mark. Hinter diesen Zahlen stehe ein rasanter Wandel bei den Anforderungen der Kunden, durch den technischen Fortschritt und den extremen Wettbewerb in der Branche. Die fortschreitende Regulierung und die höhere Komplexität von Beratungsprozessen bestimmten zunehmend den Arbeitsalltag in allen Bereichen.

Mitarbeiter würden mit ihrem Wissen und Können im täglichen Kontakt mit den Kunden den eher sachlichen Bankgeschäften eine persönliche Note geben. Nach Fiands Worten sind Jubiläen von 25 oder 40 Jahren in dieser Anzahl im heutigen Arbeitsleben etwas Außergewöhnliches. Sie seien ein Beweis dafür, dass sich die Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber verbunden fühlten und sich mit ihrer Arbeit identifizierten.

Auch der Ortsverein der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat nun in der Wesermarsch seine Jubilare geehrt. Begrüßt wurden die Jubilare durch Hartmut Schultz vom Verdi Ortsverein, Karsten Langbehn, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Brake und Jürgen Humer, Geschäftsführer des Verdi-Bezirkes Weser Ems. Die Ehrung wurde durch den Verdi Ortsverein Wesermarsch und Jürgen Humer durchgeführt.

Zu den Jubilaren sagte er: „Die Gesellschaft lebt auch von der Vielfalt der Meinungen und dem Streit um den richtigen politischen Weg.“ Gewerkschaften blieben Gegenmacht und Gestaltungskraft, Kampforganisation und Ordnungsfaktor, weil sie nur so ihre Schutzfunktion gegenüber ihren Mitgliedern wahrnehmen und weil sie nur so Alternativen für Arbeit und Umwelt durchsetzen könnten, sagte Jürgen Humer. „Und dabei können wir von Euch Jubilaren etwas lernen und uns auch immer wieder darauf besinnen, was Solidarität heißt“.

Viele Menschen träten der Gewerkschaft bei, weil sie für Demokratie in den Betrieben und für soziale Gerechtigkeit in dieser Gesellschaft stehe. „Aber sie treten uns auch bei, weil sie uns zutrauen, dass wir die Zukunft gestalten können“.

Fritz Helmke wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 60 Jahre wurden Helmut Bartling, Heino Logemann und Erwin Mysegaes geehrt. Gedankt wurde außerdem für 50 Jahre Heinrich Dähne, Volker Lösekann und Benno Westerholt. Für 40 Jahre Karl Wilhelm Gorges, Heiko Martens, Ingrid Miodek, Holger Müller, Gisela Oberegger, Hildegard Stuehmer und Gundel Urban. 25 Jahre sind Bernd Decker, Helga Endom, Werner de Fresse, Inge Helmke, Jutta Kohnke, Thomas Meinen, Bernd Moorth, Silke Pasewaldt, Torsten Pilzen, Thomas Schultz, Karl Heinz Tietz, Gunda Ulken, Gina Voigt und Michael Wolf Mitglieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.