• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Abstimmung Im Eu-Parlament
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?

NWZonline.de Region Wesermarsch

Kantorin springt ein

20.08.2015

Ein gut besuchter plattdeutscher Zeltgottesdienst, bei dem in großer Runde auch eine Taufe gefeiert wurde, war der Auftakt zum jährlichen Neuenhuntdorfer Gemeindefest. Nach der Absage des Posaunenchores sprang spontan die Berner Kantorin Natalia Gvozdkova ein, um mit dem Akkordeon für die musikalische Begleitung bei der Andacht zu sorgen.

Mit jeder Menge Engagement hatten die Neuenhuntorfer Gemeindemitglieder wieder für einen abwechslungsreichen Tag gesorgt, der für alle Generationen etwas zu bieten hatte. Weder der Auftritt des Spielmannszugs Neuenkoop-Köterende noch die große Tombola durften dabei fehlen.

Doch vor dem Auftritt des Spielmannszuges auf dem Hof sorgte eine große Tortenschlacht mit musikalischer Untermalung von Nadine Steenkens Deichquetschen zunächst einmal für einen vollen Gemeindesaal.

Das Einbetonieren einer Turnstange war bei Yvonne Markwardt der Auslöser, ihr langgehegtes Vorhaben endlich in die Tat umzusetzen. Mit den Resten des Betons begann die junge Frau sich künstlerisch auszuprobieren. Das war so erfolgreich, dass inzwischen viele hübsche Dekorationsgegenstände entstanden.

Gemeinsam mit Freundin Martina Pöpken, die sich aufs Häkeln spezialisiert hat, bereicherten die beiden Gemeindemitglieder das Sommerfest erstmalig mit einem bunten Stand voller kreativer Geschenkideen.

Stockbrot, Ponyreiten, eine Hüpfburg und sogar ein kleines Karussell sorgten zusammen mit vielen anderen Spielideen für beste Unterhaltung beim Nachwuchs. Die Erwachsenen genossen derweil das gesellige Miteinander bis in den Abend hinein.

Mit einem Spalier aus Poolnudeln empfingen die Stedinger DLRG-Mitglieder ihre langjährigen Kameraden Annika und Tim Tannert nach deren kirchlicher Trauung. Das Paar hatte sich bei Pastor Ingmar Hammann nicht nur das Ja-Wort gegeben, sondern auch während der Zeremonie den Sohn Tinus taufen lassen. Obwohl die Frischvermählten als DLRG-Mitglieder bestimmt nicht wasserscheu sind – auf den Regen, der kurze Zeit nach dem Verlassen der St.-Ägidius-Kirche einsetzte, hätten alle gern verzichtet.

Wie gut, dass Kutscher Stefan Ostermann vorsorglich ein Dach an der hübsch geschmückten Hochzeitskutsche installiert hatte, mit der es zur Feier weiter ging.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.