• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch

Klassentreffen und Tennis

11.09.2015

Im Jahr 1953 haben sie die Volkshochschule Kirchhammelwarden verlassen, jetzt haben sie sich wiedergesehen: 26 Frauen und Männer, davon 17 ehemalige Schüler, trafen sich zu ihrem vierten Klassentreffen. Nach einer geführten Hafenrundfahrt mit Gästeführer Günter Wiechmann, kamen die 26 Frauen und Männer im Binnenhafen an. Auf dem Programm stand gegen Mittag ein gemeinsames Essen bei Hullmann, um sich für den Nachmittag zu stärken.

Vor zwei Jahren hatten die einstigen Pennäler beschlossen, sich künftig alle zwei Jahre zu treffen. „Meistens klappt es sogar, dass dabei auch noch eine Jubiläums-Konfirmation gefeiert werden kann“, sagt Gabriele Bielefeld, Ehefrau von Enno Bielefeld, einem der Ehemaligen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen bummelte die Gruppe in Richtung Kaje.

Von dort aus fuhren sie zum Café Magenta, um den Tag mit Plaudereien, Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen. Die Teilnehmer kamen vorwiegend aus der Region, aber es waren auch einige aus Bremen, Schwanewede, Zetel, und sogar Hamburg dabei.

Mit 32 Personen hat der Bürgerverein Golzwarden die „Goldenen Stadt“ Prag besucht. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es mit einer Gästeführerin durch das Zentrum der tschechischen Hauptstadt. Der Weg führte die Gäste aus Brake am Altstädter Rathaus vorbei, über die berühmte Karlsrücke hinauf zur Prager Burg. Von dort aus konnte der Blick über die ganze Stadt genossen werden, wie Vorsitzender Dieter Poppe berichtet. Ein Gang durch die Goldene Gasse rundete den Besuch auf der Burg ab. Auch eine Schifffahrt auf der Moldau und ein Folkloreabend mit Musik und Tanz gehörten zum Programm. Die Golzwarder Gruppe war begeistert von den Schönheiten der Stadt und war sich einig, dass vier Tage viel zu kurz sind, um die ganze Stadt kennenzulernen. Einen erneuten Besuch werde es daher mit Sicherheit geben.

Zum Schnuppertraining auf der Tennisanlage trafen sich 13 Jungen und Mädchen im Rahmen der Ferienpassaktion. Die Kinder konnten sich an verschiedenen Übungsstationen ausprobieren. Anfangs wurde noch ein großer Gummiball mit einem Schläger unter das Brett geschlagen, bevor an der nächsten Station die kleine gelbe Filzkugel mit einem “richtigen” Schläger über das Netz gespielt wurde. Auch die Techniken der Vor- und Rückhand wurden erklärt und geübt. Die Jugendwarte Karl-Albert Haase und Dorle Steenken und die Helfer Birgit Müller, Wally Haase und Nicolas Haida spielten den Kindern dann die Bälle punktgenau zu, so dass der ein oder andere erfolgreiche Return zu verzeichnen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.