• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

BRAUCHTUM: 1300 Besucher bei Pfingstdisco im Dorf Sillens

03.06.2009

ECKWARDEN /SILLENS /TOSSENS Gleich 17 Männer brauchte es, um den mit 30 Metern größten Pfingstbaum in der Gemeinde Butjadingen durch das Wurtendorf Sillens zu tragen. Vor allem die Kinder hatten ihre Freude, denn vom Wagen der beiden Pfingstpaare Judith Schulte und Bernd Bremer und Kristina Ludwig und Ole Buchholz regnete es Bonbons.

Die Ehrenmitglieder des Bürgervereins wurden in einem Wagen durch den Ort gefahren, der von einem restaurierten Traktor gezogen wurde. Die gute Stimmung auf dem Ehrenwagen war nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören. Für Musik während des Marsches und später beim Aufstellen des Baumes vor der Gaststätte „Zum Rauchfang“ sorgte der Spielmannszug Grabstede. Anschließend tanzten im Festzelt rund 120 Menschen.

Zur Sillenser Disco am Abend des Pfingstsonntag kamen nach Angaben der 2. Vorsitzenden des Bürgervereins, Elke Laverenz, insgesamt 1300 Disco-Freunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tossenser Pfingstumzug startete beim Drachenfest mit der Marchingband Brake. Mehr als 200 Menschen begleiteten den Zug, an dem alle Tossenser Vereine und das Kinderpfingstpaar teilnahmen.

Nach zahlreichen Erfrischungsstopps wurde der Tossenser Pfingstbaum gegen 19.30 Uhr aufgestellt. Anschließend gab es noch ein Platzkonzert der Marchingband Brake. Auf dem Festgelände waren mehr als 500 Gäste. Erstmals gab es auch einen Kinderpfingstbaum.

Für das leibliche Wohl wurde in Form von Pommes, Bratwurst und Fischbrötchen und diverser alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke und einiger Cocktails gesorgt.

Bei den Quiz-Angeboten für Kinder und den Senioren sind viele Preise der Sponsoren gewonnen worden. Den Jumpstyle-Wettbewerb gewann Christopher Luker vor Nico Scarzella und Johanna Bremermann. Die letzten Gäste verließen gegen vier Uhr morgens die Feier in Tossens.

Der Tossenser Bürgerverein dankt den vielen freiwilligen Helfern – besonders Thomas Dzillum und Wilfried „Willi“ Wilcke, die bei der Organisation mal wieder alles im Griff hatten. Bürgervereinsvorsitzender Andreas Schneider möchte auch die Hilfe der anderen Vereine nicht unerwähnt lassen.

Auch in Eckwarden spielte alles mit – das Wetter, die Bewohner und die Musik. Pünktlich um 18 Uhr wurde der Pfingstbaum an der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr von der Dorfgemeinschaft geschultert und durch Eckwarden getragen. Der Musikzug Ovelgönne-Burgdorf führte den Umzug an.

Immer wieder musste der Baum auf einem Tragegestell abgesetzt werden, da die Kehle mit einem Korn etwas angefeuchtet werden musste. Die Teilnahme am Umzug war in diesem Jahr sehr groß. Die Jüngsten des Turnvereins Eckwarden tanzten unter der Leitung von Sabine Strupp und Gaby Schierloh. Für eine kleine Überraschung sorgten vier Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren. Sie hatten sich ohne Mitwirken Erwachsener eine tolle Tanzdarbietung ausgedacht und auch einstudiert.

Der Vorsitzende des Bürgervereins Eckwarden, Bernd Addicks, war über die trotz vieler Feste im Umkreis große Anzahl der Besucher sehr erfreut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.