• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Alltag inspiriert Abbehauserin zu immer neuen Werken

07.09.2019

Abbehausen Das Leben ist wie ein bunter Regenbogen, meint Brigitta Röben: Es kommen dunkle Wolken, Regen, aber auch Sonne und schließlich bunte Farben, sagt sie. So kunterbunt wie der Regenbogen seien auch die Themen in ihrem neuen Gedichtband, erläutert sie den Titel ihres neusten Werkes, das ganz schlicht „Ein bunter Regenbogen“ heißt. Insgesamt 42 Werke sind darin enthalten, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Sie handeln vom Meer, von ihrer Lieblingsinsel Gran Canaria, aber auch von ernsten Themen wie Abschied oder Flucht.

Inspiration findet die Autorin in vielen Dingen. Das kann ein Erlebnis aus dem Alltag sein, ein Zeitungsartikel, ein Traum oder auch ein Film. Das Gedicht „Mein treuer Freund“, aus einem ihrer früheren Werke schrieb die Autorin, nachdem sie den Film „Hildalgo“ im Fernsehen gesehen hatte. Darin nimmt ein amerikanischer Reiter mit seinem Mustang an einem Rennen über 3000 Meilen durch die arabische Wüste teil. „Es hat mich derartig fasziniert, wie dieser Mann mit seinem Tier umgegangen ist“, erzählt Brigitta Röben. „Das hat mich so berührt, dass ich ein Gedicht darüber schreiben musste“, fügt sie hinzu.

Vor allem, wenn etwas starke Gefühle in ihr auslöst, inspiriere sie das oft zum Schreiben. Ob sie schon in der Schule „gut im Schreiben“ war, weiß sie nicht mehr. Aber sie erinnert sich noch gut daran, wie sie mit dem Schreiben angefangen hat. Das war 1993. „Da konnte ich gar nicht so schnell Papier und Bleistift zücken, wie mir die Ideen kamen. Es war wie ein Fluss, der sich plötzlich seine Bahn bricht. Ich musste das einfach aufschreiben“, erzählt sie. Dass sei damals eine ganz neue Erfahrung für sie gewesen. Beruflich hat sie im kaufmännischen Bereich gearbeitet.

Inzwischen hat die heute 84-Jährige rund 300 Gedichte geschrieben, schätzt sie. Mehrere Gedichtbände sind bereits erschienen. Auch zwei Reisebücher hat sie herausgebracht. Mit ihrem Mann sei sie früher viel gereist. Vor allem die Insel Gran Canaria und das spanische Festland hatte es dem Paar angetan. Ihre Liebe zu der Region spiegelt sich in vielen Werken des neuen Buches. Das Meer, die Palmen, der Wind und die Sonne finden sich als Elemente in einigen der Gedichte.

Auch der Abschied ist häufig ein Thema. Das Gedicht „Leere Tage“ entstand nach dem Tod ihres Mannes im vergangenen Jahr. Eines ihrer Lieblingsgedichte aus dem neuen Buch ist „Auf den Flügeln unserer Träume“, erzählt Brigitta Röben. Es handelt von der Zeit, als sie und ihr Mann jung waren. „Wir waren im Studium, haben uns immer Briefe geschrieben“, erzählt sie. Treffen konnte sich das Paar nur im Haus der Eltern. Auf einem gemeinsamen Spaziergang kamen die beiden an Häusern mit hell erleuchteten Fenstern vorbei, und es entbrannte der Wunsch nach einem gemeinsamen Heim. Einem Ort nur für sie beide, erzählt Brigitta Röben.

So gibt sie in ihrem neuen Werk ganz persönliche Einblicke in ihr Leben. „Ein bunter Regenbogen“, von Brigitta Röben ist im deutschen Lyrik Verlag in der Karin Fischer Verlag GmbH erschienen.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.