• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Achtung: Verwechslungsgefahr!

18.01.2017

Eckfleth So langsam gehen die Proben in die heiße Phase. Denn die Moordüvels wollen ihre Gäste auch in 2017 wieder mit einem Lustspiel unterhalten. Auf die Bühne bringt die Moorriemer Speelkoppel den spannenden und lustigen Dreiakter „Peter kümmt inkognito“ aus der Feder des Bremers Rinje Bernd Behrens.

Ein Verwechslungskuddelmuddel, das seit jeher ein „Muss“ in den plattdeutschen Komödien ist, ist auch dieses Mal wieder vorprogrammiert. Was aber in diesem Lustspiel alles an Verhedderungen stattfindet, sucht auf den plattdeutschen Bühnen seinesgleichen.

So kommt die Kööksche Frieda (Steffi Bremer) schließlich zur einzig logischen Schlussfolgerung: „Inkognito is Schiet“. Diese Feststellung markiert dann auch den roten Faden des Dreiakters. Denn nicht nur das Publikum fragt sich zu Recht: Wer ist ein echter Gast, wer ist der Einbrecher, wer der Studienrat, warum soll ein Bild geklaut werden und warum ist nichts so, wie es scheint? Alles und jeder werden in Frage gestellt und nur der Schluss erfüllt die Erwartungen – natürlich das Happy-End und die Aufdröselung aller Inkognitos.

Auf der Bühne stehen dieses Mal Diana Krampert, Hergen Köster, Tobias Speckels, Tim Speckels, Steffi Bremer und Jens Cordes. Neu im Ensemble sind Maike Schröder und Sonja Koopmann. Die Moordüvels planen sieben Aufführungen und weisen darauf hin, dass die Abendvorstellungen eine halbe Stunde früher beginnen, als gewohnt. Es wird keinen Einlass vor 18 Uhr für die Abendvorstellungen geben und Einlass für die Nachmittagsvorstellungen ist nicht vor 13 Uhr. Aufgrund der guten Resonanz wird der Eckflether Kroog seinen Gästen vor den Abendvorstellungen ein Büfett anbieten.

Die Premiere im Eckflether Kroog findet am Freitag, 17. Februar, um 19.30 Uhr statt. Weitere Aufführungen sind geplant für Sonnabend, 18. Februar, um 19.30 Uhr; Sonntag, 19. Februar, um 15 Uhr; Dienstag, 21. Februar, um 19.30 Uhr; Freitag, 24. Februar, um 19.30 Uhr; Sonnabend, 25. Februar, um 19.30 Uhr und Sonntag, 26. Februar, um 15 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.