• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brot Für Die Welt: Ägidius-Trunk für guten Zweck

01.12.2014

Berne Nachdem sie im letzten Jahr eine so tolle Kutschfahrt mit Ostermanns Fjordpferden gewonnen habe, wolle sie ihr Glück auf jeden Fall wieder versuchen, lachte Friedel Schäfe. Bei Jürgen Ahrens konnte sie dazu die nummerierten Puzzelteile erwerben, ihren Namen hinterlegen und dann auf die später erfolgende Ziehung hoffen.

Ideen gesammelt

Die Mitglieder des Kirchenrats, die Konfirmanden und viele andere fleißige Helfer hatten wieder lange im Vorfeld Ideen gesammelt, gebastelt, gestrickt, gekocht oder gebacken, damit der traditionelle Basar in der Oberschule ein Erfolg wird. Für den musikalischen Teil, der genauso wenig fehlen durfte wie der Besuch des Weihnachtsmannes, sorgten die Musikschüler von Nadine Steenken und der Männergesangsverein „Liedertafel“, der am Nachmittag seinen Auftritt hatte.

Aus den Äpfeln des Pfarrgartens hatten die Frauen der Sozialstation den Ägidius-Trunk gebraut, der mit geschlagener Sahne, Zucker und Zimt jüngeren und älteren Besuchern bestens mundete. Erstmalig zu den Teilnehmerinnen gehörte Sarah Ratjen, Frau des Vikars, mit hübschen „Teelichtbüchlein“ oder Mobiles aus Ästen des Weinbergs ihres Großvaters.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele Dekorationen

Seit Jahren dabei sind dagegen Marion Lichtner und Gisela Verbeek, die mit einem riesigen Angebot verschiedenster, weihnachtlicher Dekorationen lockten. „Vogelfutterkuchen“, gefüllte Nüsse oder hübsche kleine Schutzengel hatten die Warflether und Berner Konfirmanden in einer Projektarbeit hergestellt. Sie gehörten genau wie die handbeschriebenen Weihnachtskugeln, die Frankfurter Bethmännchen und die vielen anderen, liebevoll hergestellten Dinge mit zu den verlockenden Angeboten. In der Aula bewirteten Christa Tebje und Gisela Eßmann die Besucher mit Kuchenspenden.

Zum letzten Mal ging ein Teil des Erlöses an das seit 2009 geförderte Projekt „An einem Strang ziehen“ im russischen Irkutsk, dem bis jetzt mehr als 14 000 Euro zuflossen. Neu ist die Unterstützung von „Fußball für das Leben“, bei dem in Costa Ricas Hauptstadt San Jose Jugendliche in den Armenvierteln durch regelmäßiges Fußballtraining lernen, Regeln einzuhalten oder sich mit Themen wie Drogen, häuslicher Gewalt oder Aids zu befassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.