• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

PLATTDÜÜTSCHE: „Alles paletti“ für das Weihnachtsstück

29.11.2006

FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE FRIEDRICH-AUGUST-HÜTTE/BI - Bei den „Plattdüütschen“ haben die Proben für das Weihnachtsstück „Alles paletti“ die heiße Phase erreicht. „Zurzeit wird premierenmäßig geprobt“, sagt Karl-Heinz Winter. „Das heißt: Die Darsteller sind ausgestattet mit den echten Requisiten, sie sind geschminkt und in kompletten Kostümen.“

„Der Zauberer trägt einen hohen, spitzen Hut, die Hirsche haben fellige Overalls an und natürlich Geweihe auf dem Kopf, und die Prinzessin ist ganz in Rosa und mit goldener Krone“, schildert Winter. „Und Willibald erst! Der Engel benutzt zwei Brillen, eine heile und eine kaputte. Und sein linker Flügel hat eine Sollbruchstelle. Das kommt, weil er so schusselig ist und überall gegen fliegt.“

Auch der Bühnenbauer Bodo Debelts musste technisch viel zaubern. „Der Schlitten ist weihnachtlich aufgemotzt und rot“, erläutert Karl-Heinz Winter. Dank Mikro und Lautsprecher hat der Oberengel im Himmel jetzt eine deutlich hörbare Stimme, wenn der Weihnachtsmann mit ihm telefoniert. Und auch das Weihnachtspulver ist vorbereitet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Premiere hat das hochdeutsche Stück von Inge Debelts, das im Kasino Friedrich-August-Hütte aufgeführt wird, am Sonnabend, 2. Dezember, ab 16 Uhr. Für diese Aufführung gibt es ebenso wie für die am 3., 4., 6., 10., 12., 13. und 14. Dezember noch Karten. Vorverkaufsstelle ist die NWZ an der Bahnhofstraße 31. Bereits ausverkauft sind die Vorstellungen am 7., 8., 9. und 15. Dezember, teilt Karl-Heinz Winter weiter mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.