• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Altenesch feiert Freiluft-Premiere

17.07.2019

Altenesch Ein Partywochenende, bei dem alle Generationen auf ihre Kosten kommen, steht dem äußersten Süden der Wesermarsch bevor. Ordentlich das Tanzbein geschwungen werden kann am Samstag, 27. Juli, auf dem alten Sportplatz in Altenesch. Und mit Frühschoppen und Sommerfest geht es dort am nächsten Tag weiter.

Erstmals hat die Landjugend auf dem Gelände hinter dem Feuerwehrhaus eine riesige Freiluftfete mit allem, was dazu gehört, organisiert. Und das sei keineswegs nur etwas für Jugendliche. Jedermann ist hier willkommen, betonen Marius Petersen und Michael Ferdinand ausdrücklich. Eigentlich hatte man bei der Altenescher Landjugend die Idee bereits im letzten Jahr. Doch da scheiterte es in der Kürze der Zeit an den notwendigen Genehmigungen, so die beiden Vorsitzenden der Landjugend Altenesch. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. In diesem Jahr steht dem Vorhaben nichts im Wege und die Idee wurde sogar noch weiter entwickelt: Ein großes Sommerfest am Tag danach rundet das Wochenende ab.

Für fetzige Rhythmen und allerbeste Stimmung am Samstagabend wird DJ House Cleaner mit Unterstützung der Skylight Disco sorgen und für das leibliche Wohl die Fleischerei Horn. Den Ausschank übernehmen die 47 Mitglieder in Eigenregie. Vom Sicherheitspersonal bis zum Toilettenwagen ist an alles gedacht. Fast alle sind bei den Vorbereitungen eingespannt. Und selbstverständlich unterstützt auch der Altenescher Heimatverein, dem die Landjugend angehört, das Vorhaben der jungen Leute gerne. Dort werden das Engagement, für Leben im Dorf zu sorgen, und die frischen Ideen sehr begrüßt.

„Wir planen die Veranstaltung bereits seit einem dreiviertel Jahr“, so Marius Petersen. „Da gehört viel Arbeit zu. Wir mussten uns die Genehmigung der Gemeinde und des Landkreises einholen und haben viel Zeit damit verbracht, das Aussehen der Veranstaltung zu organisieren.“ Die Landjugend Altenesch arbeitet mit dem Security-Unternehmen der Firma Burgdorfparty zusammen, die auch unter anderem die Feiern in der Halle am Huder Bach veranstaltet haben. Mit ihnen zusammen erstellten sie ein Sicherheitskonzept, damit die Fete ein voller Erfolg wird. „Es gibt uns ein besseres Gefühl, wenn wir wissen, dass alles abgesichert ist und wir uns auf alle verlassen können“, betont Marius Petersen.

Der Vorverkauf für die Freiluftfete läuft bereits auf vollen Touren. Für 5 Euro gibt es Karten bei Edeka Maaß in Lemwerder, im Eldorado in Hude, an der Berner Tankstelle Lampe oder am Kiosk Thiel in Bookholzberg. An der Abendkasse kosten die Karten 7 Euro.

Einlass ist am 27. Juli ab 19 Uhr und für unter 18-Jährige nur mit „Muttizettel“.

Der Eintritt für das Sommerfest am Sonntag, 28. Juli, ist frei. Es beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.