• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Am Osterfeuer den eisigen Temperaturen trotzen

27.03.2013

Ovelgönne Der Haufen aus abgeschnittenen Zweigen, aus Strauch- und Baumresten auf der Freifläche am alten Landweg in Ovelgönne wächst täglich in die Höhe. Sichtbares Zeichen dafür, dass die Sammler der Osterfeuerjugend in den vergangenen Wochen sehr fleißig gewesen sind, damit es in diesem Jahr wieder ein weithin sichtbares, prachtvolles und – bei den derzeitigen Temperaturen – auch wunderbar wärmendes Osterfeuer geben wird.

Bis zum Entzünden des großen Sträucherhaufens am Ostersonntag, 31. März, gegen 20 Uhr, werden die Helfer das Strauchwerk noch einmal komplett umgeschichtet haben, damit keine Tiere zu Schaden kommen, die sich diesen großen Haufen als Versteck ausgesucht haben.

Zum Osterfeuerbesuch lädt neben der Osterfeuerjugend auch der Bürgerverein Ovelgönne sowie der Wirt vom „Schwarzen Roß“, Matthias Peters ein. Peters sorgt für Verpflegung und Getränke, das Team von „NoCap-Events“ indes im Zelt für Stimmung. Dieses Team hat bereits auf dem Pferdemarkt-Hamm für beste Unterhaltung gesorgt.

Wenn der Strauchhaufen komplett brennt, dann wird das Feuerwerk gezündet – danach kann bis in den frühen Morgen hinein gefeiert werden.

Torsten Wewer
Elsfleth
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2322

Weitere Nachrichten:

Bürgerverein Ovelgönne

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.