• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Weihnachtsmarkt: Auch die Schulleiterin ist erstaunt

30.11.2015

Einswarden Es ist einfach sensationell, was hier passiert.“ Die Schulleiterin der Oberschule Am Luisenhof, Diana Droste, kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, als sie ihren ersten Weihnachtsmarkt im Schulgebäude erlebt. „Ich durfte mich dieses Jahr noch etwas aus der Organisation heraushalten und bin entsprechend überrascht über die Ausmaße.“

45 Stände von Hobbyhandwerkern, dazu noch 22 Stände der Klassen 5 bis 10 auf zwei Etagen verteilt: Auch dieses Jahr war der Weihnachtsmarkt, der früher vom Gewerbeverein Blexen organisiert wurde, ein voller Erfolg. Mehr als 2000 Besucher fanden am Sonnabend den Weg und suchten nach einem passende Adventskranz, handgemachten Deko-Artikeln oder den ersten Weihnachtsgeschenken. Für das leibliche Wohl sorgte unter anderem die Schülerfirma „Luises Schlemmer-Service“.

Unter den Ausstellern war auch dieses Jahr wieder Ursula Michel. Seit nunmehr 36 Jahren verkauft sie selbstgebastelte Adventskränze und -gestecke auf dem Weihnachtsmarkt. „Ich fange so zwei Wochen vorher an, dann habe ich zum Markt neben den Gestecken immer so 15 Kränze fertig.“ Von den Kränzen ist schon kurz nach der Eröffnung ein Großteil weg, Ursula Michel hat ihre Stammkundschaft. „Dieses Jahr hatte ich sogar Anfragen aus Wiesmoor“, erzählt sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben privaten Ausstellern wie Ursula Michel waren auch Vereine und Organisationen wie „Fussel“, die Pfadfinder Nordenham oder das Seniorenheim Hof Picksburg mit Verkaufsständen vertreten.

Aber nicht nur Kränze standen dieses Jahr hoch im Kurs, auch an den Deko-Ständen herrschte jederzeit dichtes Gedränge. Zudem konnten die Gäste gleich am Eingang an einer Tombola teilnehmen und beim Kauf von fünf Losen gab es noch ein Geschenk dazu.

Neu in diesem Jahr war das breite Kinderangebot vom Kasperletheater, Vorführungen der hauseigenen Zirkus-AG, Einradfahren und sogar einer Indoor-Hüpfburg. Zudem gab es die Premiere von „Luises Fotobox“, wo sich jung und alt mit Kostümen und Accessoires fotografieren lassen konnten. „Wir überlegen jedes Jahr, was man anders machen könnte“, erzählt Schulsekretärin Silke Schröder. Seit der ersten Dienstbesprechung nach den Sommerferien steht der Weihnachtsmarkt regelmäßig auf der Tagesordnung. „Viele Ideen entstehen spontan beim Kaffee mit den Kollegen.“

Immer wieder neu und doch so ähnlich, dass man auf jeden Fall was findet. „Ich komme jedes Jahr hierher und habe eigentlich immer was gefunden.“ Ursel Wessels füllt gerade bei der Tombola einen Gewinnzettel aus. „Außerdem ist es wie ein großes Familientreffen, man trifft immer Freunde hier und kann noch einen Kaffee trinken.“ Auch Elisabeth Feisel ist begeistert. Die Nordenhamerin war dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt. „Das vielfältige Angebot hier ist einfach super.“

Eine Premiere der ganz anderen Art gab es für den ehemaligen Schulleiter Wilfried Batschat. Der Pensionär konnte das erste Mal „ganz ohne Verantwortung“ am Weihnachtsmarkt teilnehmen. „So ist das Leben eines Pensionärs: entspannend.“ Wirklich viel Zeit hatte Wilfried Batschat aber nicht, ständig grüßten ihn ehemalige Kollegen und Schüler, aber genau das ist für den ehemaligen Schulleiter auch das Tolle an der Veranstaltung: „Eigentlich ist es ein riesiges Ehemaligentreffen.“

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.