NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Winterkonzert: Auf Butjadingen-Hymne folgt Fanta Vier

14.12.2015

Tossens Schon eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn füllten sich in der Aula die Sitzreihen. Auf dem Weg dort hin hatten die Gäste bereits den Stand des Vereins der Freunde und Förderer passiert, vielleicht eine Kleinigkeit gekauft oder sich über dessen Arbeit informiert. Als Andrea Turmann dann am Freitagabend pünktlich um 19 Uhr das Winterkonzert der Zinzendorfschule in Tossens eröffnete, war der Saal mit Publikum und Akteuren restlos gefüllt.

Die Schulleiterin dankte den vielen Aktiven und stellte die neuen Moderatoren des Winterkonzerts vor, Britt Herter und Marco Diekmann aus der 9a2, die ihre Sache sehr gut machten.

Wilhelm Magnus und Ute Extra hatten mit Unterstützung von Beate Hermenau mit den Gruppen, Klassen und Solisten ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Die Klasse 6a des Gymnasium sorgte mit dem satirischen Lied „Weihnachtsharmonie“ der Gruppe Liederjan für einen amüsanten Auftakt. Bernd Bultmanns plattdeutsche Hymne „Min Butjarland“ sang anschließend Justus Mendelsohn, der sich selbst am Klavier begleitete, bevor die 7a1 mit eigener Band den von den Fantastischen Vier stammenden Hit „MFG“ spielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es folgte einer der Höhepunkte des Abends, als Naomi Turlea zur Klavierbegleitung Lettje Malles mit beeindruckender Stimme „Stay“ von Rihanna zelebrierte. Dann war es Zeit für einen Ehemaligen: Malte Monatz besucht seit Beginn des Schuljahr eine Schule in Oldenburg. Das Winterkonzert in Tossens nutzte er, um seiner „alten“ Schule ein Ständchen aus „Die zauberhafte Welt der Amelie“ darzubringen.

Gleich zwei Pianisten schlossen sich an: Mit ihrem musikalischen Mentor Stefan Jaedtke alias Yeti Mansena jazzte Lettje Malle zum Gefallen des Publikums eine Komposition von Chick Corea. Mit Marie McKenzie trat dann eine weitere tolle Sängerin ans Mikrofon und sang „Stiches“ von Shawn Mendes, am Klavier begleitet von Gabi Menzel, die gleich im Anschluss „ihren“ Schulchor bei dem Titel „Alles kann besser werden“ von Xavier Naidoo dirigierte. Am Klavier saß dabei Justus Mendelsohn.

„California Dreaming“ gab die 9a2 zum Besten, ehe das „Gundermann Projekt“ den Titel „Immer wächst das Gras“ spielte. Die Gruppe aus Lehrerinnen, Theaterpädagogen, Schauspielern und Musikern wird im Frühjahr ein Stück über einen Liedermacher aus der DDR aufführen.

Nach der Pause begann die 9a1 mit „Photograph“ von Ed Sheeran. Es folgte mit Lea Laetitia Schneider die dritte tolle Sängerin des Abends, die bei Christina Aguileras „Say Something“ von Florian Kramer am Klavier begleitet wurde. Tolle Sängerin Nummer 4 war Helena Juhnovica mit „Sweater Weather“ von The Neighbourhood. Verstärkt durch den Percussionisten Lukas Mendelsohn am Cajon sangen dann Cattle Scales, bestehend aus Andrea und Klaus Turmann sowie Detlef Extra, John Denvers „Leaving on a Jet Plane“.

Ein ironisches Statement gegen Rechts gaben Schülerinnen und Schüler der 10a und der 10e mit „Schrei nach Liebe“ von den Ärzte ab. Lettje Malle setzte ihre Gala mit einen Duett mit Matz Zech an der E-Gitarre fort. Sam Winter, eine weitere Ehemalige, lieferte eine soft gerockte Version von „Last Christmas.“ Eine All-Star-Gruppe riet anschließend „Don’t Stop Believin’“, bevor Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs mit „Shut up and dance with me“ den Schlusspunkt unter einen großartigen Konzertabend setzten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.