• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

WEIHNACHTSFEIERN: Auf Suche nach der Maus in Bethlehem

15.12.2009

KLEINENSIEL /SüRWüRDEN „Was sucht die Maus in Bethlehem?" hieß das kleine Theaterspiel, das die „Sterntaler“-Kinder des Bürgervereins Kleinensiel im Dorfgemeinschaftshaus aufführten. Während am Sonnabend die Weihnachtsfeier der Senioren auf dem Programm stand, spielten die 13 Kinder am Sonntag für ihre Altersgenossen sowie deren Eltern und Geschwister.

Als Hausfrau agierte Jacqueline Büsing, die Weihnachtsgans spielte Marco Diekmann, den Weihnachtsmann mimte Erik Hußmann und in die Rolle der zwei Hirten schlüpften Lisa und Clarissa Tangermann. Mit ihren grauen Kostümen verkörperten Tobias Feniger, Phillip Tangermann, Jonas Wemken, Marc Jeddeloh und Daniel Grotheer die fünf Mäuse im Stück. Der Engel (gespielt von Tanja Dittmann), Josef (Ole Hußmann) und Maria (Julie Wessels) durften in dem modernen Weihnachtsstück natürlich auch nicht fehlen.

Damaris Grotheer hatte zusammen mit Bärbel Diekmann einige Wochen mit den Kindern geprobt und sie auf ihre Auftritte vorbereitet. Am Sonnabend trat auch noch der dreizehnköpfige Weihnachtschor unter der Leitung von Pastorin Bettina Roth auf und gemeinsam sangen sie mit den Gästen Weihnachtslieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch bei der Weihnachtsfeier des Bürgervereins Sürwürden-Alse in der Gaststätte „Kiek mol rin“ wurde Theater gespielt. Das ebenfalls von Kindern dargebotene Stück „Im Mund geht’s rund“ befasste sich mit vielen kleinen und großen Zähnen, den Zahnzwischenräumen und der Mundhygiene. Rund 100 Gäste konnte die Vorsitzende Renate Horstmann zu Kaffee und Kuchen begrüßen.

Beate Arens und die Mütter Nina Nünnemann, Wiebke Wienken und Birthe Moorth hatten mit den Kindern Lara Nünnemann, Sören Horstmann, Jule, Jonte und Jette Wienken, Mirjam und Wessel van der Zijl, Jella Arens, Eske Janßen, Lea Moorth, Loreen Kaliwoda, Klaas Müller, Lucas und Hannes Ahlers und Jan-Hendrik noch ein weiteres kleines Stück eingeübt, das nach der Pause aufgeführt wurde.

Die Mitwirkenden agierten ganz unbeschwert auf der hübsch dekorierten Bühne und ernteten viel Applaus für ihre Darbietungen. Sogar eine Zugabe mussten sie für die Eltern und Großeltern geben, die alles auf Video und Speicherkarte festhielten. Auch der Weihnachtsmann zeigte sich von der Darbietung der Kinder sehr erfreut und spendierte reichlich Leckereien aus seinem prall gefüllten roten Sack.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.