• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Aufbau und Abschied

02.06.2016

Wind, Wetter und so manches Hochwasser hatten den Bänken am Ende des Leuchtturmpads in Warfleth im Laufe der Zeit sehr zugesetzt. Damit weiter die Aussicht auf die Weser von dem idyllischen Rastplatz aus genossen werden kann, haben Mitglieder des Vereins Schwarzer Leuchtturm Warfleth jetzt vier neue Holzbänke aufgestellt – natürlich erst, nachdem diese einen schützenden Anstrich erhalten hatten. „Die Bänke sind aus Holz. Bei Hochwasser würden sie wegschwimmen. Darum ist es wichtig, sie gut anzuketten“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende Ute Röver. Viele helfende Hände machten den Austausch zu einer schnellen Angelegenheit. „Wir freuen uns über die Unterstützung der Gemeinde, sie hat die maroden Bänke abholt“, sagte der Vorsitzende Günther Flegel.

Neu sind aber nicht nur die vier Bänke, von denen drei direkt an der Weser und eine am Hans-Röver-Gedenkstein ihren Platz gefunden haben. Neu ist auch die Homepage, auf der neben der Geschichte des Baudenkmals auch alle aktuellen Ereignisse rund um das Vereinsleben zu finden sind.

Zum Ferienspaß, bei dem der schwarze Leuchtturm auf dem Warflether Sand dank der Absicherung der Warflether Feuerwehr erklommen werden kann, laden die Leuchtturmfreunde in diesem Jahr am Sonnabend, 16. Juli, ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus Grau wird Bunt: Mit diesem Slogan wirbt die Deutsche Telekom für das Bemalen ihrer grauen Versorgungskästen. In Berne, direkt beim neu gestalteten Spielplatz in der Eichenstraße, wurde diese Chance nun genutzt. Die Gewinnerinnen des dazu von der Kreativwerkstatt „Machbar“ in Berne veranstalteten Malwettbewerbs haben jetzt losgelegt. Zunächst wurde das Motiv mit Beamer auf den grundierten Kasten projeziert und die Konturen aufgezeichnet. Danach haben Juana Meyer und Naemi Bohlken das Motiv bunt ausgemalt. Unterstützt wurden sie dabei von Michelle Gärdes, einer Künstlerin aus Berne. Die „Machbar“ hat dieses Projekt mit Fördermitteln des Landesjugendpfarramtes der evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg finanziert.

Pünktlich zum Einweihungsfest des Spielplatzes am Sonntag, 19. Juni, von 14 bis 17 Uhr wird der Kasten damit ein knallbunt-fröhlicher Blickfang in Berne sein.

Mit einem Gottesdienst wurde in der St.-Ägidius-Kirche Abschied von Vikar Tim Rathjen und dessen Familie – Ehefrau Sarah und der 14 Monate alte Sohn Johann – genommen. Etwas länger als zwei Jahre hatte der junge Vater die Berner Pastoren Thomas Ehlert und Ingmar Hammann bei ihrer Arbeit unterstützt. Ganz besonders lag ihm dabei die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen. Er engagierte sich – neben dem viel Zeit in Anspruch nehmenden Priesterseminar – in der Grundschule, wo er bei Lehrkräften und Schülern gleichermaßen beliebt war, übernahm den Konfirmandenunterricht und rief die „Kirchenkids“ ins Leben.

Tim Rathjen hat sein 2. theologisches Examen bestanden und sein Vikariat in der Kirchengemeinde Berne beendet. Seine erste Stelle hat er am 1. Juni in Rostrup (Kreis Ammerland) angetreten. Zum Pastor ordiniert wird Tim Rathjen im Gottesdienst am 7. August um 14 Uhr in der St. Ulrichs-Kirche in Rastede.


Mehr Infos unter   www.schwarzerleuchtturmwarfleth.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.