• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Andelfest In Augustgroden: Dudelsäcke und Motoren dröhnen

05.08.2019

Augustgroden Die Stimmung ist super auf dem Platz neben dem Dorfgemeinschaftshaus in Seefeld. Hier versammeln sich alle, die am Umzug des 62. Andelfestes des Bürgervereins Augusthausen teilnehmen. Musiker mit Dudelsäcken und im Schottenrock treffen hier auf junge Kerls in Krachledernen und mit Blasinstrumenten, fesche Mädels und bodenständige Fahrer von alten Traktoren.

Es ist eine bunt gemischte Gesellschaft, die sich aufmacht in Richtung Küstenschutzhalle Reitlanderzoll. Dort steht das große Festzelt, in dem alle gemeinsam das Andelfest feiern wollen.

Blaanke Bössels dabei

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Vorsitzende des Bürgervereins, Hergen Hülstede, angekündigt, dass in diesem Jahr die Anzahl der Umzugsteilnehmer des „längsten Andelfestumzugs der Welt“ noch getoppt werden soll. Das Ziel wurde erreicht. Mit 22 Gruppen konnte die Zahl noch etwas gesteigert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Angeführt von dem Wagen des Bürgervereins Augustgroden, der auch die Andelkrone dabei hatte, setzte sich der Zug durch Seefeld in Bewegung. An den Straßen verfolgten Anwohner das Spektakel, das seit drei Jahren Auftakt des Andelfestes ist. Für die musikalische Begleitung unterwegs sorgten die Blaanken Bössels, die Spaßkapelle aus dem niederländischen Oldenzaal, die zum vierten Mal dabei war, sowie die Moorland Pipes and Drums aus Jade, die mit ihren Dudelsäcken einen musikalischen Wettbewerb gegen die Motorengeräusche der Trecker und anderen Oldtimer anstimmten.

Der Umzug bis zum Festzelt dauerte fast eine Stunde, in der die Stimmung ungebrochen war. Auf den Wagen wurde lauthals gesungen, vor allem die in feschen Dirndln gekleideten jungen Frauen, die ihr ganz eigenes Oktoberfest im August feierten, hatten sichtlich Spaß. Nach und nach kamen die Umzugsteilnehmer dann am Festzelt an. Gesichert wurde der Umzug von der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld.

Nachdem die Andelkrone ins Zelt getragen worden war, verkündete Hergen Hülstede die Namen der Sieger der Luftkegelwoche, die vom 23. bis 26. Juli neben dem Vereinsheim ausgerichtet worden war. Spielleiter war wieder Harry von Minden. Insgesamt 99 Teams ließen sich den Spaß nicht entgehen.

Die Wanderplakette für den Erstplatzierten erhielt in diesem Jahr die „Deichselecao“ mit 371 Holz. Pokale wurden überreicht an die Zweitplatzierten „Die Holunderbusch-Elfen“ (365 Holz) und die Mannschaft auf Platz drei „Die Fritzies“ (356 Holz). Urkunden erhielten die Teams von Platz vier bis zehn: 4. Entwässerungsverband (355), 5. Bürgerverein Schwei 1 (350), 6. Chauken (349), 7. Karneval TahTaah Butjadingen (349), 8. Reitlander Jungs und Deerns (348), 9. Haselnüsse (347) und 10. Bürgerverein Schwei II (342).

Holger Diekmann vorn

Als bester Kegler der gesamten Woche wurde Holger Diekmann (84 Holz) ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen gingen an die Tagesbesten: Günther Müller und Tino Wiese (72 Holz), Harry von Minden (77), Holger Diekmann (84) sowie Hubert Sagolla und Sonja von Minden mit 79 Holz.

Nach den Auftritten der Blaanken Bössels und der Dudelsackspieler legte die Band A la Carte los. Frühschoppen und Kinderfest folgten am Sonntagmorgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.