• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bagpipers starten noch mal durch

08.02.2017

Jade /Ovelgönne Musikbegeisterten ist es längst aufgefallen:Die Happy German Bagpipers haben sich in jüngster Zeit ziemlich rar gemacht. „Dennoch verfehlte unsere Homepage allein im Monat Januar nur ganz knapp den 7000. Besucher“. sagt der Gründer und Leiter der Dudelsackband, Falk Paulat, im Gespräch mit der NWZ .

„in den vergangenen Jahren verloren wir drei unserer besten Musikerinnen. Bedingt durch den Beginn der Ausbildung und verlängerte Schulzeiten“, erklärt Falk Paulat. Er selbst ist inzwischen 73 Jahre alt und mit der Entwicklung eines neuen Stallsystems für Geflügel zeitlich enorm stark eingebunden.

An auflösung gedacht

„Eigentlich wollte ich die Band auflösen. Irgendwie hatte ich keine Lust mehr, ständig neu auszubilden. Aber ich konnte nicht aufhören, weil der Rest der Dudelsack-Band unbedingt weiter machen wollte“, sagt Paulat. Auch sein Partner, die große Unterstützung Friedhelm Ricklefs, habe ihn zum Weitermachen gedrängt.

Und das war die richtige Entscheidung: „Mehrere Mädchen haben sich inzwischen der Band angeschlossen. „Die Band hat sich stabilisiert. Es wird sehr fleißig geübt. Mit dem Erfolg, dass wir inzwischen wieder über ein volles Konzertprogramm verfügen“, freut sich Paulat. Neu ist, dass sich jetzt ein Junge in der Band befindet. Das Alter der jungen Mannschaft liegt zwischen neun und 15 Jahren.

Weitere Aufritte

Das Jahr 2017 fing für die Band recht stürmisch an. So haben die Happy German Bagpipers die große Ehre, in der Veranstaltung „Classic meets Pop“ in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg an diesem Freitag und Sonnabend auftreten zu dürfen.

Zur großen Freude aller fand die Band Unterstützung von den zwei ehemaligen Bandmitgliedern Laura und Colum. „Zahlenmäßig ist die Band eigentlich voll. Falls aber ein oder zwei Mädchen Lust haben, bei uns Dudelsack zu lernen, nehmen wir sie gerne auf. Wie schon immer, Kosten entstehen für die Bandmitglieder nicht, da wir uns mit den Gagen finanzieren“, sagt Falk Paulat.

Reise in SChwarzwald

In jedem Jahr steht bei den Happy German Bagpipers in den Ferien eine Reise an. Im vergangenen Jahr führte sie nach Ungarn. In diesem Jahr geht es für zehn Tage in den Schwarzwald.

„Dort geht es aber nicht nur um Spaß, Freizeit und Konzerte, sondern auch um viel Üben“, betont der Bandleader.


  www.german-bagpipers.de 
Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Weitere Nachrichten:

Happy German Bagpipers | Classic meets Pop

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.