• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musik: Bands verwandeln Dorfkrug in einen Pub

22.10.2014

Abbehausen Mit Irland verbinden Touristen in erster Linie Kobolde, die so genannten Leprachauns, grüne Wiesen und zahlreiche Pubs. Schottland hingegen gilt als die Heimat des Monsters von Loch Ness, und den Schotten wird nachgesagt, dass sie geizig sind. Beide Länder sind aber auch über ihre Landesgrenzen hinaus für ihre Musikrichtungen bekannt. Einen Eindruck davon bekamen jetzt die Gäste der irisch-schottischen Nacht im Dorfkrug in Abbehausen.

Mit den Happy German Bagpipers, City of Nordhorn Pipes and Drums sowie Comaara mit Akkordeonspieler Sandy Brechin als besonderen Gast sorgten gleich drei Bands für Musik und Unterhaltung, passend zum irisch-schottischen Motto der Veranstaltung.

Jüngste Dudelsack-Band

Mit den Songs „Loch Lomond“ und „When The Pipers Play“ eröffneten die Happy German Bagpipers (Fröhliche deutsche Dudelsackpfeifer) den Abend. Es handelt sich hierbei um die jüngste Dudelsack-Band Deutschlands, und sie spielt traditionell schottische, lateinamerikanische und arabische Musik sowie Rock ’n’ Roll. Das Besondere: Außer Leiter Falk Paulat und Friedhelm Ricklefs setzen sich die Happy German Bagpipers nur aus Mädchen zusammen. Sie sind zwischen acht und 16 Jahre alt. Sie hatten auch schon einen Auftritt in Schottland, der Heimat der Dudelsackmusik. Dort werden sie als Antwort auf die bekannte schottische Band Red Hot Chili Pipers gefeiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während die Dudelsack-Band die Gäste mit Titeln wie „The Lion Sleeps Tonight“, „Annas Drumset“ und „Carneval de Paris“ unterhielt, gab sie zwischendurch die Bühne an City of Nordhorn Pipes and Drums und Comaara ab. Comaara besteht aus der schottischen Sängerin Joanna Scott Douglas, dem Bassisten Jens Mencl, dem Percussionisten Gert Woyczechowski, dem Gitarristen Jan Jedding und dem Bouzouki- und Highland-Bagpipesspieler Norbert Wehde.

Eigene Songs

Die fünf Musiker spielen ausschließlich Traditional & Modern Scottish & Irish Folk und begeisterten das Publikum mit ihrer Leidenschaft für die Musik. Neben eigenen Stücken gehören auch traditionelle irische und schottische Titel zu ihrem Repertoire, die sie in ihrem eigenen Stil präsentieren.

Als besonderer Gast unterstützte der schottische Star-Akkordeonspieler Sandy Brechin die Band während der irisch-schottischen Nacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.