• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Begeistert von der tollen Atmosphäre

08.09.2015

Nordenham /Appingedam Die Vorfreude auf das Festival war riesengroß. Und die Erwartungen der Sänger wurden sogar noch übertroffen. Die Männer der Nordenhamer A-Cappella-Gruppe Käpt’n Bligh haben jetzt an Europas größtem Shanty-Festival in Apppingedam in den Niederlanden teilgenommen. Nach der Rückkehr bilanzierte Hergen Endlich, der gemeinsam mit Hans-Jürgen Miek die musikalische Leitung des Chors innehat, dass die Reise ein voller Erfolg war.

Die Nordenhamer Sänger nahmen als einzige deutsche Gruppe an der dreitägigen Veranstaltung teil. Sie absolvierten insgesamt fünf Auftritte auf verschiedenen Bühnen. Dabei begeisterte die Gruppe das Publikum mit ihrem Gesang. Und sie brauchte sich nicht vor den internationalen Größen der Szene zu verstecken.

Käpt’n Bligh überzeugte durch kraftvolle Chor- und Vorsängerstimmen und die harmonischen Arrangements. Von allen Seiten gab es viel Lob für die Gruppe, die zwar schon seit einigen Jahren aktiv ist, in der internationalen Szene jedoch noch nicht sehr bekannt war. „Das dürfte sich allerdings an diesem Wochenende geändert haben“, glauben Hergen Endlich und seine Mitstreiter.

Natürlich wurde die Teilnahme am Festival auch genutzt, um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen mit anderen Gruppen auszutauschen und wertvolle Anregungen zu erhalten. Die Männer von Käpt’n Bligh waren begeistert von der tollen Atmosphäre und der reibungslosen Organisation der Veranstaltung.

Das Festival „Bie Daip“ ist mit 36 teilnehmenden Gruppen, Chören und Solisten aus neun Ländern und rund 30 000 Besuchern das größte Festival dieser Art in Europa.

Auf den insgesamt 20 Bühnen in Appingedam präsentierten sich neben Käpt’n Bligh auch Sänger aus England, Wales, Belgien, Norwegen, Polen, den USA, den Niederlanden und aus Frankreich.

Zur Gruppe Käpt’n Bligh gehören neben Hergen Endlich und Hans-Jürgen Miek noch Otto Fegter, Hannes Miek, Günter Morawietz, Heiner König, Peter Locker, Michael Niedzella, Klaus-Ulrich Küpper, Jörg Walter und Techniker Lutz Möwes. Die Gruppe war vor zwei Jahren schon einmal bei dem Festival zu Gast, damals aber nur für einen Probeauftritt.