• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Corona-Pandemie: Berne verbietet Osterfeuer

26.03.2020

Berne Sämtliche Osterfeuer, auch die großen öffentlichen, dürfen in diesem Jahr in der Gemeinde Berne nicht stattfinden. Dies teilt die Gemeinde Berne aufgrund der Corona-Pandemie mit.

Leider hat die Gemeinde allerdings beobachtet, dass bereits vielfach Strauchgut an die bekannten Osterfeuerplätze gebracht wird. Dies sei entgegen der Vorschriften, teilt Fachbereichsleiter Michael Heibült von der Gemeinde Berne mit: „Dies ist zu unterlassen und kann Anzeigen nach sich ziehen.“ Es dürfe nicht sein, dass die Flächeneigentümer am Ende vor riesigen Haufen Strauchgut und deren Entsorgung stehen.

Wer nun an ein eigenes kleines Osterfeuer denkt, kann diesen Ansatz gleich streichen: Die Verwaltung weißt darauf hin, dass grundsätzlich das Verbrennen von Gartenabfällen verboten und zu unterlassen ist.

Die Vorschriften des Kreislaufwirtschaftsgesetzes seien hier maßgeblich. Abfälle dürfen demnach zum Zweck der Beseitigung nur in den dafür zugelassenen Anlagen oder Einrichtungen (Abfallbeseitigungsanlagen) behandelt, gelagert oder abgelagert werden.

Aufgrund der Corona-Krise sind derzeit allerdings die Recyclinghöfe in Berne und in Lemwerder geschlossen, so Michael Heibült.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.